Einbrüche in Nesselröden und Weißenborn am 1. Weihnachtstag

+
Dieb stehlen Einbruch Kriminalität, Diebstahl Einbrecher Verbrecher, Straftat Täter Person Mann Nacht Schatten, Einbruchsserie Wand Haltet den Dieb Schutz, Gefahr klauen Zunahme Angst flüchten, Diebesgut Gangster Langfinger Diebesbeute mausen, wegnehmen aneignen Tat Schattenbild, abhauen verfolgen Ziegelwand gestohlen, Hintergrund bildlich Abbildung konzept maske männlich, Sack schwarz strolch wegrennen dunkel Räuber Bandit, Silhouette Bösewicht Mensch

Am 1. Weihnachtsfeiertag wurde sowohl in Nesselröden wie auch in Weißenborn eingebrochen.

Nesselröden/Weißenborn.Ein Einbruch in ein Wohnhaus ereignete sich zwischen dem 25. Dezember und dem 26. Dezember. In diesem Zeitraum verschafften sich unbekannte Täter Zutritt in ein Wohnhaus im "Hopfengarten" in Herleshausen-Nesselröden. Im Haus wurden sämtliche Räume durchsucht und die Schränke durchwühlt. Neben Schmuck und Bargeld wurde auch ein Föhn, ein Rasierapparat und Parfüm entwendet. Auch eine Arbeitstasche samt Kaffeekanne und Brotdose wurde entwendet.

Ein weiterer Einbruch wird aus Weißenborn gemeldet. Dort drangen unbekannte Täter in der Nacht zum 25. Dezember in ein Einfamilienhaus in der Straße "Unter dem Pritzel" ein, nachdem man die Terrassentür gewaltsam öffnete. Die Räume im Haus wurden durchsucht und Bargeld und Schmuck entwendet.

Hinweise nimmt die Eschweger Kripo unter 05651/9250 entgegen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Organisatoren des Kupferstädter Bauernmarktes in Sontra suchen historische Schlepper

Für den Kupferstädter Bauernmarkt in Sontra sind die Organisatoren auf der Suche nach historischen Schleppern.
Organisatoren des Kupferstädter Bauernmarktes in Sontra suchen historische Schlepper

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.