Funk-Food-Factory Bürgerhaus Sontra liefert weiterhin Essen á la carte

+

Essen von der Funk Food Factory aus Sontra wird weiterhin geliefert.

Sontra - Mitte März eröffneten René Weishaar und Dimitri Hausotter in der Thingstätte 2 die Funk-Food-Factory. In Sontra waren sie und ihr Essen bereits vom Bauernmarkt oder des Street-Food-Festivals bekannt, nun haben sie den Betrieb in ihrem Restaurant im Bürgerhaus gestartet. Und damit ein neues Projekt ins Leben gerufen. Der Saal wird zur Eventhalle für Tagungen, Geburtstage, Konzerte, usw., außerdem entsteht „Das lebende Museum“. „Bilder, Szenen, und Artefakte aus der Sontraer Geschichte sollen hier zusammengetragen werden“, sagt Hausotter. Ganz neu ist eine Sportsbar entstanden, in der man in Zukunft gemeinsam Fußballspiele oder andere Sportarten bei kühlen Getränken auf einer großen Leinwand erleben kann.

Merkmal der Funk Food Factory ist die Regionalität der Produkte, die auf dem Teller landen, und die moderne Interpretation von Klassikern. Und die müssen die Kunden auch in der Corona-Zeit nicht missen. Mehrere Kurierfahrer, darunter René Weishaar und sein Vater Thomas, sorgen dafür, dass das Essen á la carte zu Ihnen vor die Haustür geliefert wird. Dabei haben die Kunden die Auswahl zwischen einem wöchentlich wechselnden Angebot.

Bestellt und bezahlt werden kann direkt über die Homepage www.funk-food-factory.de über die Option „Lieferservices" oder auch telefonisch unter 05653-6339681. Die Lieferzeiten sind von Mittwoch bis Sonntag von 11 bis 22 Uhr. In dieser Zeit können die Speisen auch am Bürgerhaus abgeholt werden. Dazu einfach die Option „Abholen" beim Bestellen auswählen. „Für Senioren liefern wir in dieser besonderen Zeit auch montags und dienstags", informiert Dimitri Hausotter. Auch in Corona-Zeiten gilt für die beiden Köche: Qualität geht vor Quantität.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Weil zusätzliches Altpapier nicht mitgenommen wurde: Anwohner in Datterode schlägt zu

Ein 64-Jähriger aus Datterode soll einen Mann geschlagen haben, weil er das neben der Altpapiertonne stehende Papier nicht mitnahm.
Weil zusätzliches Altpapier nicht mitgenommen wurde: Anwohner in Datterode schlägt zu

Rücksicht auf Wild nehmen: Hinweisschilder sensibilisieren zum richtigen Verhalten im Wald

Neue Hinweisschilder in und um Sontra sensibilisieren Naturfreunde über das richtige Verhalten im Wald.
Rücksicht auf Wild nehmen: Hinweisschilder sensibilisieren zum richtigen Verhalten im Wald

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.