Heimatverein Ulfen stellt Märchenfiguren aus Holz zur Vogelherdhöhle

1 von 21
2 von 21
3 von 21
4 von 21
5 von 21
6 von 21
7 von 21
8 von 21

Wer ab sofort den Premiumwanderweg 20 rund um Ulfen bewandert, wird von neuen lebensgroßen Holzfiguren begrüßt. Denn Pech- und Goldmarie „bewachen“ den Eingang der Vogelherdhöhle im Ulfener Karst.

Ulfen. „Auf dem Meißner ist die Frau Holle in ihr Reich hinab gestiegen, hier in Ulfen bei der Höhle wieder auf das Erdreich zurück gekehrt“, sagt Ortsvorsteher Michael Stein. Während einer Wanderung auf dem P 20, der vor drei Jahren vom Geo-Naturpark Frau-Holle-Land und dem Heimatverein angelegt wurde, erzählte Stein vom Mythos der Frau Holle. „Da dachte ich mir, wie können wir das in Ulfen umsetzen und erinnerte mich an die Figur der Frau Holle auf dem Meißner“, so Stein. Die Idee einer Holzfigur fand so großen Anklang, dass sich einer der Wanderer, ein ehemaliger Ulfener, dazu entschloss, entsprechende Mittel zur Verfügung zu stellen. 3.000 Euro für beide Figuren.

„Da der Heimatverein nach den Festen in diesem Jahr noch einen Kassenüberschuss hatte, wollten wir noch eine Holle-Figur dazu haben. Diese wird im Bereich der Burgberghütte stehen“, informiert Stein, der mit den Ehrenamtlichen des Vereins die Figuren aus Thüringen vom Künstler Heinrich Günther abholte und bei der Höhle aufstellte. In der Nähe des Rastplatzes Burgberghütte mit Gipfelkreuz wächst in diesem Sommer auch erstmals eine Frau Holles Blumenwiese.

Die Eichenholz-Figuren sind 2,80 Meter hoch, 600 Kilogramm schwer und messen im Durchschnitt etwa 70 Zentimeter. Sie stehen auf einem sicheren Fundament, einem Sockel und sind mit einer Eisenstange befestigt. Das schützt sie auch vor aufsteigender Nässe. Auch die Plätze wurden mit Bedacht ausgewählt. „Während die Goldmarie in der Sonne steht und sonnendurchflutet wird, steht die Pechmarie eher im Schatten“, sagt Stein.

Märchengottesdienst

Beiden Figuren soll allerdings große Aufmerksamkeit zuteil werden, nicht nur bei den Wanderern, sondern auch bei den Gästen zum Märchengottesdienst am Sonntag, 21. Juli. „Dann werden sie ihrer offiziellen Bestimmung übergeben“, so der Ortsvorsteher. Der Gottesdienst beginnt um 13 Uhr, im Anschluss ist gemütliches Beisammensein geplant. Die Höhle ist knapp zwei Kilometer vom Wanderparkplatz in Ulfen entfernt. Wer zu Fuß kommen will, sollte etwa eine Stunde für den Weg einplanen. Außerdem wird eine Traktorplanwagenfahrt angeboten, sie startet um 11 Uhr am Parkplatz. Interessierte sollten sich vorher bei Michael Stein, S 0177–7641012 anmelden. Abseits des Gottesdienstes werden auch geführte Wanderungen angeboten. Auch hier Anmeldung bei Michael Stein.

Der Heimat- und Förderverein hat außerdem eine Konzession erhalten, um im Dreschschuppen Kaffee und Kuchen anzubieten. Die Wanderer können sich also nun sonntags nachmittags hier stärken. Die Öffnungszeiten sind am Wanderparkplatz ausgeschrieben.

Die Vogelherdhöhle 

Seit etwa eineinhalb Jahren ist die Vogelherdhöhle an den P 20 angebunden. „Vorher waren etwa 80 Prozent des Platzes zugewachsen und verschüttet“, sagt Michael Stein vom Heimat- und Förderverein, der den Zugang frei gemacht hat. Bereits seit etwa sechs Jahren kartiert der hessische Verband die Höhlen- und Karsterscheinungen in der Umgebung Ulfens. „Innerhalb einer Luftlinie von 600 Metern gibt es in und um Ulfen sieben Höhlen. Das ist sonst im Kreis im Muschelkalk nicht bekannt“, sagt Geologe Diethard Lindner vom Geo-Maturpark.

Die Vogelherdhöhle, die ihren Namen von der Bezeichnung der Nutzfläche hat, misst etwa 15 Meter begehbare Tunnellänge. „Oder wie man besser sagen müsste, bekriechbar“, sagt Georg Göpfarth vom Heimatverein.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

LKA durchsuchte Sontraer Firma auf dem Brodberg

Gestern wurde die Firma Jocoon in Sontra von Beamten des Landeskriminalamtes Thüringen durchsucht.
LKA durchsuchte Sontraer Firma auf dem Brodberg

Zwei Wanderarbeiter sollen Diebstahl in Breitzbach begangen haben

Nachdem die beiden Wanderarbeiter mit ihrer Arbeit fertig waren, fehlten einem 79-Jährigen in Breitzbach 150 Euro Bargeld und zwei EC-Karten.
Zwei Wanderarbeiter sollen Diebstahl in Breitzbach begangen haben

Organisatoren des Kupferstädter Bauernmarktes in Sontra suchen historische Schlepper

Für den Kupferstädter Bauernmarkt in Sontra sind die Organisatoren auf der Suche nach historischen Schleppern.
Organisatoren des Kupferstädter Bauernmarktes in Sontra suchen historische Schlepper

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.