Im Eiltempo zum Traumjob

Nils Knierim nutzt die Aufstiegschancen in der Pflege.
+
Nils Knierim nutzt die Aufstiegschancen in der Pflege.

Nils Knierim gehört zu den jüngsten Führungskräften der AWO Nordhessen

Mit 25 Jahren stehen die meisten Menschen am Anfang ihres Berufslebens. Sie sammeln erste Erfahrungen oder stecken sogar noch mitten in der Ausbildung. Nicht so Nils Knierim: Er gehört zu den jüngsten Pflegedienstleitungen bei der AWO Nordhessen.

Vom Altenpflegehelfer zur leitenden Position

Dass er einen sozialen Beruf ergreifen möchte, stand für Nils Knierim schon früh fest. „Anderen zu helfen, liegt mir“, sagt er. Nach seinem Schulabschluss absolvierte er deshalb ein freiwilliges soziales Jahr in einer Einrichtung für Menschen mit Beeinträchtigungen. Es folgten eine Ausbildung zum Altenpflegehelfer und zum examinierten Altenpfleger. Und mehr noch: Längst hat der 25-Jährige, der in seiner Freizeit Fußball im Verein spielt, auch seine Weiterbildung zur „Stations-, Gruppen- und Wohnbereichsleitung“ absolviert.

Bereit für eine verantwortungsvolle Aufgabe

Seit August ist Nils Knierim nun im AWO-Seniorenzentrum Sontra tätig. Und er hätte es, wie er selbst sagt, nicht besser treffen können: „Das Team und die Bewohner haben mich sehr herzlich aufgenommen. Ich fühle mich wohl und weiß, dass ich immer auf die Unterstützung meiner Kollegen zählen kann.“ Dass ihm sein Arbeitgeber die verantwortungsvolle Aufgabe der Pflegedienstleitung trotz seines jungen Alters zutraut, macht ihn auch ein wenig stolz: „Das zeigt, dass die AWO Vertrauen in mich und meine Fähigkeiten hat.“

Arbeiten in familiärer Atmosphäre

Nils Knierim fühlt sich wohl an seinem neuen Arbeitsplatz. Das spürt man, wenn er seine ersten Eindrücke schildert. Was ihm besonders gefällt? „Ich mag das Konzept der Hausgemeinschaften, das es im AWO-Seniorenzentrum Sontra gibt“, erzählt er. Hier wohnen die Senioren in familienähnlicher Atmosphäre zusammen und gestalten den Alltag gemeinsam. Die Frage, wo er sich in zehn Jahren sieht, kann der Pflegedienstleiter sofort beantworten: „Natürlich noch immer bei der AWO Nordhessen - und in einer leitenden Position.“ Die Chancen dafür stehen gut, denn zurzeit absolviert er berufsbegleitend eine Fortbildung zur Einrichtungsleitung.

www.awo-nordhessen.de

Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Instagram

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Fulda

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254

Am Samstagmittag kam es gegen 12.27 Uhr zu einem folgenschweren Unfall auf der B 254 zwischen den Anschlussstellen Großenlüder-Bimbach und Großenlüder-Ost (wir …
Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg bei Frankenberg gefunden
Waldeck-Frankenberg

Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg bei Frankenberg gefunden

Bei Bauarbeiten nahe der Frankenberger Burgwaldkaserne ist eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Es wurde ein Sicherheitsbereich im Radius von 750 …
Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg bei Frankenberg gefunden
Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger
Kassel

Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger

Drei bislang unbekannte Täter haben am gestrigen Sonntagabend in der Straße „Roßpfad“ in Kassel-Wolfsanger offenbar einen 17-Jährigen beraubt und verletzt.
Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger
Die Gewinnspiel-Masche von Reader's Digest
Hersfeld-Rotenburg

Die Gewinnspiel-Masche von Reader's Digest

Ludwigsau. Wer kennt sie nicht, die Werbepost, die große Gewinne verspricht: "Frau Keller, Sie haben es geschafft! 94 Prozent aller Einwohner
Die Gewinnspiel-Masche von Reader's Digest

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.