Sontra: 22. Martinsmarkt lädt zum Verweilen ein

+
(V.li.) Axel Fahnert (2. Vorsitzender der Aktionsgemeinschaft des Sontraer Handels), Werner Volkenant (Bocksberger), Bürgermeister Thomas Eckhardt und Christiane Bocksberger-Volkenant (Bocksberger).

Um elf Uhr wird der 22. Martinsmarkt in der Innenstadt eröffnet. Über 40 Aussteller sind zu Gast. Abends gehen die Mitglieder der Silver Lions mit Kindern und den selbstgebastelten Laternen durch die Stadt.

Sontra. Am 12. November ist es wieder soweit. In der Berg- und Hänselstadt Sontra findet der 22. Martinsmarkt statt, der jede Menge Spaß und Unterhaltung verspricht. Das bunte Markttreiben beginnt um 11 Uhr .

Neben den Organisatoren, die aus der Aktionsgemeinschaft des Sontraer Handels (ASH) sowie der Stadtverwaltung bestehen, werden sich hier politische Vertreter und Vereinsaktive einfinden. Über 40 Aussteller sind zu Gast und bieten allerlei Nützliches, Schmackhaftes und Dekoratives an. Zwischen Bahnhofstraße, Herrenstraße, Braugasse und Niederstadt wird es also garantiert nicht langweilig.

Verkaufsoffener Sonntag

Auch das Einkaufsvergnügen darf nicht fehlen. Zum letzten Mal in diesem Jahr laden viele Geschäfte am Sonntag in der Sontraer Innenstadt zum Flanieren und Bummeln ein. Auf attraktive Aktionen und besondere Schnäppchen, die zudem noch den Geldbeutel schonen, dürfen sich die Besucher freuen. Wer mit dem PKW anreist, findet im Bereich der Breitwiesen zahlreiche kostenlose Parkplätze, von denen aus man mit wenigen Schritten zügig mitten ins Geschehen des Martinsmarktes kommt.

Vorbestellung von Forellen

Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Die Sportfischer bieten wieder frisch geräucherte Forellen auf dem Marktplatz an. Hierzu bittet der Verein um Vorbestellung bis zum 10. November bei Dieter Gerlach (Tel. 05653–5907) oder Klaus Engel (Tel. 05653–8695). Der Turnverein hat leckere Kartoffelpuffer im Angebot und der Kleingartenverein hat selbstgemachten Apfelkorn vorbereitet. Im Blickpunkt der Sontraer Bürgerhilfe gibt es Kaffee und Kuchen, gebacken von den Landfrauen. Auch in der Bahnhofstraße ist ein großes Kaffee- und Kuchenbuffet aufgebaut. Die Freiwillige Feuerwehr übernimmt die Getränke-Bewirtung. Als kleiner Vorgeschmack zum bevorstehenden Street-Food-Festival im Frühjahr 2018 wird auch ein großer BBQ-Smoker zu Gast sein. Kunterbunten Spaß und magisches Entertainment gibt es mit „CORNELIUS“, historischer Fotograf und Stelzenläufer. Durch seine auffallende Größe, das Kostüm und die übergroßen Schuhe ist er ein besonderer Blickfang. Mit seinem historischen Fotoapparat wird er bei den Fotografierten für erheiternde Überraschungen sorgen. Auch das nostalgische ASH-Kinderkarussell ist mit dabei.

Aktion mit den Silver Lions

Kreativ geht es am Stand der Marching-Band „The Silver Lions Sontra“ zu, die gemeinsam mit allen interessierten Kindern passend zum Martinstag Laternen basteln. Der Verein bietet auch einen kleinen und musikalisch begleiteten Umzug durch die Stadt an.

„Für Jung und Alt verwandelt sich die Sontraer Innenstadt in eine Flanier- und Erlebnismeile. An jeder Ecke wird es etwas Anderes zu bestaunen geben.“, so Erster Vorsitzender Martin Jordan. „Mit Unterstützung des Stadtmanagements konnten auch einige neue Marktstände gewonnen werden. Wer noch kurzfristig Interesse an einer Teilnahme hat, kann sich unter ash-markt@online.de oder telefonisch unter 05653–917 26 55 mit mir in Verbindung setzen“, erklärt Jordan.

„Mit kulinarischen Köstlichkeiten, einem abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramm und vielfältigen Marktständen wird sich der Martinsmarkt bis 18 Uhr erstrecken. Viele Sontraer Vereine engagieren sich wieder. Die Stadt Sontra wünscht gemeinsam mit der ASH allen Gästen viel Freude und vergnügliche Stunden zum verkaufsoffenen Sonntag.“, betont Bürgermeister Thomas Eckhardt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.