140 Jahre: Freiwillige Feuerwehr Heyerode feiert Jubiläum

+

Beginnen wird das Fest zum 140-jährigen Bestehen der Feuerwehr Heyerode am 20. Juni. Neben Tanz und Musik wird auch die Austragung der Kreisjugendspiele dort stattfinden.

Heyerode - Mit dem Thema „Rettungskräfte live erleben“, rund um die Feuerwehr und den Katastrophenschutz, will die Freiwillige Feuerwehr Sontra-Heyerode Interesse an der Feuerwehr wecken, aber auch zeigen, dass Heyerode ein Dorf ist, das vom Zusammenhalt geprägt ist. Das 140-jährige Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Heyerode ist ein richtig guter Grund zum Feiern. Nicht zuletzt deshalb hat der 14-köpfige Festausschuss ein buntes und interessantes Programm zusammengestellt. „Mit den konkreten Planungen zum Fest haben wir vor etwa zwei Jahren begonnen, mit den Anfragen an den Kreis und Verband zwecks des Stadtfeuerwehrtages und des Kreisfeuerwehrverbandstages", sagt Volker Krehahn, 1. Vorsitzender.

Wenn die Wehr feiert, feiert auch der Nachbarort Diemerode mit. Denn seit 2016 sind die Einsatzabteilungen aus Heyerode und Diemerode zur Bereichsfeuerwehr Pfaffenbachtal zusammengeschlossen. Die besteht derzeit aus 33 aktiven Kameraden aus beiden Orten. Sie treffen sich zweimal monatlich, um sich in Theorie und Praxis weiterzubilden. Außerdem ist die Abteilung auch rund um das Dorfleben sehr aktiv, indem mehrere Veranstaltungen im Jahr organisiert werden.

Eingeläutet wird das Jubiläum am 20. Juni (Fronleichnam) mit dem Wickeln der Girlanden, zuvor findet ein Kirchbesuch mit Kranzniederlegung am Ehrenmal statt. Am Freitag, 21. Juni, bei der Zeltdisco werden vor allem die jungen Leute motiviert. Mit „DJ Patrick“ aus Spangenberg wird ab 21 Uhr mit dem Thema „Viva Heyerode“ eine Party der Extraklasse stattfinden.

Jugendspiele

Am Samstag, 22. Juni, geht es dann sehr früh schon weiter, denn um 9 Uhr beginnen die Jugendspiele. Der Nachwuchs des Kreisfeuerwehrbandes wird zu Gast sein. Die feuerwehrtechnischen Übungen sollen den Nachwuchs aktivieren und Spaß sowie Motivation für den späteren Feuerwehrdienst machen. Um 14 Uhr treffen sich dann die Feuerwehrsenioren des Kreisfeuerwehrverbandes, die vom „Lederhosenexpress“ unterhalten werden. Bürgermeister Thomas Eckhardt und Stadtbrandinspektor André Bernhardt werden den Festkommers mit dem Stadtfeuerwehrtag dann um 19 Uhr eröffnen.

Ab 21 Uhr warten die fünf Vollblutmusiker der „Frankenräuber“ auf stimmungsvolle Jubiläumsgäste. Die Stimmungsband mit der Sängerin Franzi garantiert mit ihren Frankenräubern Oxi, Giovanni, Ralf und Professor ein Musikfeuerwerk mit 20 Instrumenten reichlich Spektakel. Am Sonntag, bereits um 9.30 Uhr, öffnet der Festwirt aus Mihla die Zeltplane, denn traditionell vergibt der Verband die Ausrichtung des Kreisfeuerwehrverbandstages, der diesmal in Heyerode stattfindet.

Ab 13 Uhr beginnt dann die große Show der Feuerwehr mit dem Thema „Feuerwehr live erleben“. Hier wird unter anderem die Rettungshundestaffel erwartet. Danach klingt das Fest bei dem einen oder anderem Getränk sowie Kaffee und Kuchen mit musikalischer Unterstützung von dem „ Lederhosen Express“ aus.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Heimatverein Ulfen stellt Märchenfiguren aus Holz zur Vogelherdhöhle

Wer ab sofort den Premiumwanderweg 20 rund um Ulfen bewandert, wird von neuen lebensgroßen Holzfiguren begrüßt. Denn Pech- und Goldmarie „bewachen“ den Eingang der …
Heimatverein Ulfen stellt Märchenfiguren aus Holz zur Vogelherdhöhle

Kirmes Breitau: Geburten, Zwerge und  grüne Tänzer beim Festumzug am Sonntag

Hier kommen die Bilder vom Festumzug der Kirmes in Breitau.
Kirmes Breitau: Geburten, Zwerge und  grüne Tänzer beim Festumzug am Sonntag

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.