40 Jahre Spirit und Rhythmus

+

Die Ulfener Jungs feiern Geburtstag.

Ulfen. Die Ulfener Jungs feiern in diesem Jahr ihr 40jähriges Bestehen. Und da das Feiern so schön ist, werden sich die Festlichkeiten über das ganze Jahr erstrecken. Auftaktveranstaltung war ein kürzlich durchgeführter Kommersabend im Dorfgemeinschaftshaus in Ulfen. Geladen wurden sowohl hochrangige politische Persönlichkeiten als auch Musikkollegen aus der nahen und weiteren Region. Die vom Orchester musikalisch umrahmte Chronikverlesung erinnerte an die Meilensteine der letzten 40 Jahre.Doch worin liegt der Erfolg dieser Kapelle? 1. Vorsitzende des Vereins Ulfener Jungs, Beate Bach, verriet es: "Wir sind eine große Musikerfamilie. Es wird zusammen hart und konzentriert gearbeitet, aber auch der Spaß und das Vergnügen kommen nicht zu kurz. Wir ziehen unseren Nachwuchs selber und bieten ein vielseitiges Musikangebot, das etliche Musiker zu uns gelockt hat, nicht nur aus Ulfen." Von den Gründungsmitgliedern sind noch immer fünf Musiker aktiv mit dabei: Klaus Reinhardt, Norbert Michael, Elmar Hahn, Roland und Günter Bodenstein. Und noch weitere langjährige aktive Mitglieder wurden im Rahmen des Kommersabend geehrt für zehn oder mehr Jahre aktive Mitgliedschaft. Die Gäste waren voll des Lobes für die Leistungen der Musikerder Ulfener Jungs. Der Landtagsabgeordnete und Kreistagsvorsitzende Dieter Franz verlieh den Ulfener Jungs verbal den vierten Stern für ihre musikalische Leistung. "Die Ulfener Jungs sind die Botschafter des Werra-Meißner-Kreises. Und mittlerweile liegt der Frauenanteil bei einem guten Drittel, denn ohne Frauen wäre es nicht so schön.". Landrat Stefan Reuß ergänzte: "Die Ulfener Jungs begeistern immer wieder die Menschen. Ich habe große Achtung vor der Leistung, die von ihnen im Bereich der Nachwuchsarbeit getätigt wird.". Eine Doppelrolle durfte Thomas Eckhardt an diesem Abend spielen. Zum einen saß er mit seiner Posaune im Orchester, zum anderen überbrachte er als Bürgermeister die Grußworte der Stadt Sontra: "Ich verbinde mein Leben damit und bin seit 25 Jahren Mitglied der Ulfener Jungs. Die Jungs sind eine tragende Säule des gesellschaftlichen Lebens in Ulfen, Sontra und der Region. Die Musik hält uns alles jung und fit." Auch Ortsvorsteher Michael Stein ließ es sich nicht nehmen, persönlich zu gratulieren. Darüber hatte er die Aufgabe die Grußworte und Geschenke der örtlichen Vereine zu überbringen. Seine Worte: "Die Ulfener Jungs verbinden Generationen, die Musik bringt Menschen zusammen. Diese Tradition ist aus Ulfen nicht wegzudenken." Dieter Kirschner vom hessischen Musikverband, zuständig für Nordosthessen brachte es mit seinem Schlußwort auf den Punkt: "Musik ist die gemeinsame Muttersprache aller Menschen der Welt und ist der Ausdruck von Gefühlen, wenn die Worte fehlen."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.