Kirmes in Breitau: Kirmesburschen laden vom 12. bis 15. Juli zum Feiern ein

+
Hintere Reihe (v.li.): Henryk Breitfeld, Maximilian Stück, Moritz Reinhardt, Jan – Lukas Siebert, Sven Eisenberg, Fabian Gleitsmann, Silas Polzin, vordere Reihe: (v.li.) Elias Löffler, Jonas Stück, Marina Ewald, Niklas Reinhardt

Die Kirmes in Breitau findet vom 12. bis 15. Juli statt.

Breitau - Auch in diesem Jahr haben sich in dem beschaulichen Sontraer Ortsteil Breitau wieder elf Jugendliche zusammen gefunden, um die Tradition der Kirmes aufrecht zu halten.

„Nach dem Erfolg und den vielen positiven Rückmeldungen, findet dieses Jahr am Freitag der 3. Heimatabend in Folge statt", informieren die Kirmesburschen. Alle Dorfbewohner treffen hierfür schon Wochen vorher Vorbereitungen, um einen möglichst perfekten Auftritt am Freitagabend im Zelt hinzulegen. Das trägt dazu bei, dass der Zusammenhalt zwischen den Dorfbewohner und den Freunden der Kirmes besonders gestärkt wird. Der Heimatabend beginnt um 19 Uhr, wobei sich zahlreiche Gruppen dazu bereiterklärt haben etwas aufzuführen. Im Anschluss findet eine Discoparty im 2000er Style mit dem Discoteam Bo-Music statt.

Wie gewohnt findet am Samstag das traditionelle Umspielen statt. Dabei zieht das Kirmesteam gemeinsam mit den Musikern von Haus zu Haus, um dort Musikwünsche entgegen zu nehmen und sich auf den Tanzabend einzustimmen. Anschließend lädt das Kirmesteam ab 21 Uhr zum Tanzabend mit der Partyband RED ein, um noch einige schöne gemeinsame Stunden zu erleben. Bereits in 2017 begrüßten die Breitauer die Band RED, die sehr gut ankam und für beste Stimmung sorgte.

Der Kreativität beim Festzug sind keine Grenzen gesetzt. Wie hier im letzten Jahr präsentierten sich die Teilnehmer „affenstark".

Weiter geht es am Sonntag um 14 Uhr mit einem bunten Festumzug, wie immer sind der Kreativität und den kurzen Showeinlagen hierbei keine Grenzen gesetzt. Im Anschluss sind alle Teilnehmer und Zuschauer herzlich in das Festzelt zu Kaffee und Kuchen eingeladen. Montagvormittag lädt das Kirmesteam ab 11 Uhr zum alljährlichen Frühschoppen ein, auch in diesem Jahr werden wieder 100 Liter Freibier gespendet. Damit keiner auf nüchternen Magen trinken muss, gibt es gegen den Hunger wie gewohnt Schnitzel mit verschieden Soßen und Salatbeilagen. Um den Frühschoppen mit zünftiger Musik zu untermalen und für Unterhaltung zu sorgen, spielt die Kapelle Steiger-Alm-Buam. Gegen Abend findet ein weiterer Höhepunkt statt. Wie in den letzten Jahren auch hat das Kirmesteam Breitau eine große Tombola mit vielen verschiedenen Preisen organisiert. Zum Abschluss des Abends und auch zum Leid des Ein oder Anderen, wird die Breitauer Kirmes wieder für ein Jahr in ihr eisiges Grab eingefroren. Bei den Breitauern steht der Spaß und der Zusammenhalt an oberster Stelle. Ihnen ist es wichtig, ein schönes Fest zu erleben und das Miteinander noch mehr zu stärken. Das Kirmesteam Breitau freut sich auf ein schönes Wochenende und hofft, dass Viele ein Teil von diesem Fest sein werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Sauber und effektiv": Testlauf für Bus mit Erdgas-Antrieb

Vier Wochen lang wird das Fahrzeug im Testeinsatz auf den Linien 200 und 290 über den Meißner und nach Hessisch Lichtenau eingesetzt. Der Antrieb durch Erdgas soll …
„Sauber und effektiv": Testlauf für Bus mit Erdgas-Antrieb

Taxifahrer wurde in Sontra bedroht und ausgeraubt

Am vergangenen Samstag ereignete sich in den frühen Morgenstunden ein Überfall auf einen Taxifahrer in der Göttinger Straße in Sontra.
Taxifahrer wurde in Sontra bedroht und ausgeraubt

Weitere Stolpersteine in Herleshausen verlegt

Im Gedenken an ehemalige Mitbürger von Herleshausen wurden in der vergangenen Woche sechs Stolpersteine verlegt.
Weitere Stolpersteine in Herleshausen verlegt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.