Kupferstädter Adventsmarkt lockt am 3. Dezember nach Sontra

+
kupferstädter adventsmarkt sontra kerze Advent weihnachten licht

Rund um die Stadtkirche wird sich am dritten Dezember der Adventsmarkt in Sontra befinden.

Sontra. Weihnachtlich wird es  in der alten Berg- und Hänselstadt am 3. Dezember. Denn dann findet wieder der Kupferstädter Adventsmarkt vor der evangelischen Stadtkirche statt.Um 13 Uhr beginnt der Tag mit einer ökumenischen Andacht in der Stadtkirche, bevor Bürgermeister Thomas Eckhardt und Vertreter der ASH, sowie den Kirchen, Schulen, Kindergärten und Vereinen den Markt gegen 13.45 Uhr eröffnen. Gleichzeitig beginnt auch die Kaffeetafel im evangelischen Gemeindehaus, an der sich jeder stärken kann.

Um 14.30 Uhr wird dann die Preisverleihung des "Luftballon"-Wettbewerb der Beitwiesn beginnen, bevor bis 16.30 Uhr die Steintaler Musikanten für die musikalische Unterhaltung auf dem Markt sorgen. Interessant wird es um 17 Uhr für die kleinen Gäste, denn dann wird der Nikolaus schon einmal ein paar Geschenke verteilen. Seinen Abschluss findet der Markt um 18 Uhr mit Weihnachtsliedern die der Posaunenchor gemeinsam mit Thomas Eckhardt vom Glockenturm der Stadtkirche aus spielen wird.Genug Zeit bleibt also, um sich das Angebot der Weihnachtsstände rund um die Kirche genauer anzusehen. Glühwein und Apfelpunsch sorgen dafür, dass niemand frieren muss, während man sich unter dem vielfältigen Angebot Ideen für die Weihnachtsgeschenke holt.Für die kleinen Gäste hat sich die ASH in diesem Jahr etwas besonderes ausgedacht. Die Aktionsgemeinschaft des Sontraer Handels ist seit kurzem Besitzer eines Kinderkarussells.Das nostalgische Fahrgeschäft tauchte als Scheunenfund in der Region auf und hat nun ein neues Zuhause gefunden. Eine Gruppe von emsigen ASH Mitgliedern hat es im Autohaus Lindemann aufgebaut und dort die Technik überprüft. Die ersten Probefahrten hat das Karussell nun schon hinter sich gebracht und wartet darauf, zum Kupferstädter Adventsmarkt Marktluft zu schnuppern. Viele Telefonate, persönliche Gespräche und einiges Handanlegen waren nötig, um hierfür die Voraussetzungen zu schaffen. Die fleißigen Bastler aus den Reihen der ASH sorgten dafür, dass nun wieder Musik erklingt oder dass das Karussell mit Hilfe einer Nebelmaschine wieder den Anschein eines alten Dampfkarussells hat.Somit wird es auf dem Adventsmarkt für niemanden langweilig werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.