„Wohnen-Leben-Genießen"-Messe findet am Wochenende in Sontra statt

+
Marco Haukwitz (li.) und Marcus Persch freuen sich auf Ihren Besuch zur Persch-Messe am kommenden Wochenende.

Die regionale Fachmesse „Wohnen-Leben-Genießen" findet am 14. und 15. April im und auf dem ehemaligen tegut-Gelände statt. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei.

Sontra - Schön wohnen, gesund und harmonisch leben und das Leben in seiner Vielgestaltigkeit immer wieder neu genießen – wer diese Grundsätze für sich gelten lässt, sollte sich am Samstag, 14. April, und am Sonntag, 15. April, jeweils von 11 bis 18 Uhr, viel Zeit nehmen für die regionale Fachmesse „Wohnen – Leben – Genießen“.

Zum dritten Mal findet sie unter der Regie des Sontraer Unternehmers Peter Persch statt, wie schon vor zwei Jahren auf dem Gelände des ehemaligen Tegut-Marktes, natürlich noch größer, interessanter und mit noch mehr Informationen und Trends von noch mehr Ausstellern. Damit das Ganze nicht „zu technisch“ über die Bühne geht, sind alle Besucher auch zu einem Genussmarkt eingeladen, bei dem es vom kleinen bis zum großen Genuss Altes und Neues zu entdecken gibt.

Bekannte Handwerksbetriebe und Fachgeschäfte sind auf der Messe präsent, Dienstleistungsunternehmen und Institutionen des öffentlichen Lebens – insgesamt über 100 Aussteller. Allesamt veranschaulichen sie dem Besucher, dass großes Potential in der Region steckt und dass es nach wie vor richtig ist, in der Nachbarschaft zu kaufen, wenn es ums Bauen, Renovieren und Modernisieren geht. Spezialisten rund ums Wohnen. Neben Tischlereien sowie Maler- und Lackierbetrieben zeigen Firmen, die sich auf den Bereich Boden-Wand-Decke spezialisiert haben oder Bauelemente vertreiben, was sie können. Aber auch die Bereiche Bad-Heizung-Sanitär, Elektro-, Haus- und Gebäudetechnik, Metall sind vertreten, und sogar der, der ganz neu bauen will, wird gut beraten.

Das Besondere bei einer regionalen Fachmesse ist eben, dass man von einem in der Region verankerten Spezialisten zum anderen gehen kann – dass man weiß, auf wen man sich verlassen kann. Nicht zuletzt geht es um die Themen Energieeinsparung, praktisches Kochen, gutes Schlafen, Sicherheit, Pflege sowie Dienstleistungen rund ums Bauen, Finanzieren und Versichern. Im Außenbereich erfährt man Neues in Sachen Garten und Freizeit – unter anderem bei einer großen Fahrradpräsentation. Natürlich gibt es auch feste und flüssige Genüsse – dargeboten in einer ganz besonderen Gastro-Lounge, in der es vom Snack bis hin zum Glas Cocktail Vielerlei zu probieren gibt. Parkplätze stehen in ausreichender Anzahl zur Verfügung. Der Eintritt ist frei.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bildergalerie: Festumzug der Kirmes in Breitau

Viel zu sehen beim Festumzug der Kirmes in Breitau: Bunt und fröhlich zogen die Gruppen durch das Dorf.
Bildergalerie: Festumzug der Kirmes in Breitau

Am Wochenende findet in Breitau die Kirmes statt

Heimatabend, Ballermann Party oder Festumzug: Das Kirmesteam in Breitau hat wieder Einiges geplant.
Am Wochenende findet in Breitau die Kirmes statt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.