Marktplatz als Kulisse: Sontraer Bergland Classic findet am Wochenende statt

+
Der Marktplatz wird wieder zur historischen Kulisse.

Die Sontraer Bergland Classic finden am Wochenende bereits zum dritten Mal in Sontra statt. Auf dem Marktplatz werden wieder zahlreiche Oldtimer zu bestaunen sein.

Sontra - Die Sontraer Berglandclassic jährt sich zum dritten Mal. Am 7. und 8. Juli ist der historische Marktplatz im Herzen Sontras wieder für die historischen Automobilschätzchen reserviert. Und für Abwechslung hat das Orgateam rund um Dirk Arnhardt auch wieder vorgesorgt. Ganz neu dieses Jahr ist die nächtliche Orientierungsfahrt, die am Samstagabend vom Marktplatz aus startet.

Ab 19.30 Uhr am Samstagabend ist es vor Ort möglich, sich anzumelden, telefonisch bereits ab sofort. Das Startgeld beträgt pro Fahrzeug 10 Euro. Abfahrt ist ab 20.30 Uhr bei Anbruch der Dämmerung. Die Rückkehr der Fahrzeuge ist ab 21.30 Uhr geplant und die Siegerehrung gegen 23 Uhr.

Zugelassen sind Fahrzeuge bis Baujahr 2018, das bedeutet, dass auch zeitgenössische Autos und Fahrer die Möglichkeit haben, um in die Ralleywelt hineinzuschnuppern. Am Ablauf der Oldtimerausfahrt am Sonntag sowie dem angebotenen Rahmenprogramm wird an Altbewährtem festgehalten, ein paar Neuigkeiten inklusive.

Das Festzelt, welches bereits ab Samstagabend steht, wird den zahlreichen Gästen erneut ausreichend Sitzgelegenheiten ermöglichen. Auf dem Marktplatz sowie in großen Teilen der Innenstadt werden die Old- und Youngtimer zu besichtigen sein. Auf dem Marktplatz werden die Fahrzeuge ausgestellt, die nicht an der Ausfahrt teilnehmen, sodass für die Gäste von Veranstaltungsbeginn bis –ende immer etwas zu sehen sein wird.

Erster Start um 10.30 Uhr

Die Anmeldung zur Teilnahme kann am 8. Juli ab 8 Uhr direkt am Veranstaltungsort erfolgen, oder ab sofort telefonisch bei Dirk Arnhardt unter Tel. 0172–5632215, sowie über die Facebookseite „Sontraer Bergland Classic Old- und Youngtimerrundfahrt“. Nach der Fahrerbesprechung um 10 Uhr startet ab 10.30 das erste Fahrzeug. Ab 12 Uhr kann auf dem Marktplatz zu Mittag gegessen werden, die Rückkehr der ersten Teilnehmer ist ab 13 Uhr geplant. Die Teilnehmerfahrzeuge werden dann in der gesamten Innenstadt präsentiert. Jedes Teilnehmerteam erhält einen Teilnehmerpokal. Ab 14 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen und die Siegerehrung ist für circa 16 Uhr geplant.

Das Startgeld beträgt 40 Euro pro Auto (Team aus zwei Personen) inklusive Mittagessen und ein Getränk. Motorradfahrer zahlen 20 Euro Startgeld pro Person inklusive Mittagessen und Getränk. Gestartet wird in vier Klassen: Fahrzeuge bis Baujahr 1958, bis 1978, bis 1998 sowie Oldtimermotorräder.

 „Aufgrund der großen Teilnehmerzahl letztes Jahr werden wir Dank der Unterstützung der Stadt Sontra dieses Jahr erneut die Möglichkeit nutzen, die gesamte Innenstadt zur Präsentation der Fahrzeuge zu beanspruchen. Für die reibungslose Zusammenarbeit, auch im Vorjahr, und die tatkräftige Unterstützung der Stadt Sontra sind wir sehr dankbar. Das ist ein wichtiger Baustein für den Erfolg unserer Veranstaltung“, schließt Arnhardt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.