Tag der offenen Sporthalle in Cornberg

1 von 5
Der Hallensportverein Cornberg freut sich auf den „Tag der offenen Tür” am 10. Februar.
2 von 5
Der „Sportmixed” hantiert mit allem, was gerade da ist und Spaß macht.
3 von 5
Den Körper und Geist beim „Qigong” in Einklang bringen.
4 von 5
Turnen gibt es für Kinder und Jugendliche.
5 von 5
„Fitness und Gesundheit” zielt auf Kondition und Koordination ab.

Der Hallensportverein Cornberg 1974 e.V. lädt am 10. Februar zum Tag der offenen Sporthalle ein.

Cornberg. Beim Hallensportverein Cornberg 1974 e.V. gibt es Sport und Bewegung für Jeden. Genau das wollen die Aktiven am 10. Februar beim „Tag der offenen Tür” zeigen. Egal ob Jung oder Alt, aktiv oder eher ruhig – in der Sporthalle findet sich für jeden das richtige Angebot. Die Kleinsten können beim Kinderturnen anfangen. Für die ganz Kleinen wird sogar Mutter-Kind-Turnen angeboten. Ab 11 Jahren sind die Mädchen gerne bei „Girls Power” oder in der Frauengruppe „Fitness und Gesundheit” willkommen. Hier wird insbesondere Wert auf die Kräftigung der Muskulatur gelegt. Neben Ganzkörper- und Zirkeltraining gibt es Koordinations- und Ballspiele. Dazu gehört auch immer das richtige Aufwärmprogramm und Dehnübungen zum Abschluss.

Für alle Junggebliebenen bietet der Verein außerdem die Sportstunde „Gymnastik 50+”, in der leichtes Rücken- und Koordinationstraining angeboten wird. Eine weitere Gruppe trifft sich beim „Sportmixed”, um Basketball, Völkerball oder anderes Zirkel- und Ausdauertraining zu absolvieren. Zum Meditieren und Konzentrieren bietet sich die Gruppe „Qigong” an. Hier werden Körper und Geist in Einklang gebracht. Schnell zu geht es dann bei der Tichtennisgruppe, die sich auch wöchentlich trifft. Einmal im Monat macht sich zudem eine Wandergruppe auf den Weg, um Etappen in der heimischen Region zurück zu legen.

Einen Einblick in alle Angebote gibt es am Sonntag, 10. Februar, von 14 bis 18 Uhr. „Wir starten mit einem Fitnessparcours. Danach können alle Interessierten in Mitmach-Stunden den Nachmittag gestalten”, sagt 1. Vorsitzender Christian Engelmann. Es ist der zweite Tag der offenen Tür, den der Verein organisiert, im letzten Jahr wurde die Veranstaltung gut angenommen. „Wir sind immer auf der Suche nach neuen Mitgliedern. Auch interessierte Übungsleiter können sich gerne melden”, so Engelmann. Derzeit zählt der Verein 210 Mitglieder, etwa die Hälfte davon ist auch sportlich aktiv. Wer am 10. Februar nicht kann, ist auch zu den normalen Zeiten gerne in der Sporthalle in der Bergstraße zu sehen.

Der Zugang am „Tag der offenen Tür” ist über das Schützenhaus. Dort wird es auch Kaffee, Kuchen und Bratwurst für das leibliche Wohl geben.

Das Programm am 10. Februar

- 14 bis 15 Uhr: Begrüßung und gemeinsames Sportprogramm

- ab 15 Uhr: Öffnung des Schützenhauses

- ab 15 Uhr: Fitness Parcours zum Mitmachen für Jedermann

- 16.30 bis 17.30 Uhr Tischtennis

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Das ist der neue Hänselmeister von Sontra

Während des Neujahrsempfangs im Januar wurde das Amt des Hänselmeisters von Wolfgang Ewald an Daniel Kohl übergeben. Der freut sich auf seine kommenden Aufgaben.
Das ist der neue Hänselmeister von Sontra

Bluttat in Sontra: Verteidiger plädiert auf Körperverletzung

Im Prozess wegen versuchten Mordes gegen einen 54-jährigen Deutsch-Türken aus Göttingen fand in dieser Woche der nächste Verhandlungstag statt. Im Mittelpunkt dabei: Die …
Bluttat in Sontra: Verteidiger plädiert auf Körperverletzung

Enduro-Kraftrad in Sontra gestohlen

Die Maschine, ein Enduro-Leichtkraftrad, wurde aus einer Hofeinfahrt in Sontra gestohlen.
Enduro-Kraftrad in Sontra gestohlen

„Jetzt erst recht": Hänselsänger Sontra feierten Karneval

Am Samstag feierten die Hänselsänger ihre Karneval-Veranstaltung. Hier kommen die Bilder.
„Jetzt erst recht": Hänselsänger Sontra feierten Karneval

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.