Radwegverbindung Sontra-Nentershausen wird am Sonntag feierlich eröffnet

+
Die radbegeisterten „Drahtesel Grüppchen“ werden Kaffee und Kuchen mit im Gepäck haben.  

Am Sonntag um 10 Uhr beginnt an der Maßholder Brücke nach einem Sektempfang der gemeinsame Start in Richtung Weißenhasel. Hier wird dann die offizielle Eröffnung gefeiert.

Sontra/Nentershausen - Ohne Auto die Natur erleben. Dies kann man am kommenden Wochenende zur festlichen Eröffnung des Radweg R13. Treffpunkt ist an der Maßholderbach Brücke, der Gemarkungsgrenze zwischen der Stadt Sontra und der Gemeinde Nentershausen.

Zu erreichen ist die Maßholderbach Brücke von Sontra-Hornel aus kommend direkt am Abzweig in Richtung Mönchhosbach. Gemeinsamer Start ist am Sonntag, 29. April, um 10 Uhr mit Sektempfang. Von dort aus geht es auf der rund 5,5 Kilometer langen Strecke zum Festplatz nach Weißenhasel. Verantwortlich für die Radwegplanung des R13 war das Büro „akp“ aus Kassel, die sich insbesondere mit den Themen Stadt- und Regionalplanung befassen. Zur Einweihung wird aber nicht nur das Radfahren großgeschrieben.

Am Zielpunkt in Weißenhasel erwartet die Teilnehmer um 11 Uhr die offizielle Begrüßung der Bürgermeister Ralf Hilmes und Thomas Eckhardt. Auch Diethard Lindner, Radwegeplaner des Geo-Naturpark Frau-Holle-Land, ist zu Gast. Die Organisatoren haben ein unterhaltsames und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Die Weißenhasler Musikanten und auch der örtliche Chor sorgen während der Veranstaltung für gute Stimmung.

Neben Live-Musik, spielerischen Aktionen für die jüngsten Besucher, einer großen Ausstellung der Fahrradhandlung Angelika Riebold aus Bad Hersfeld wird es natürlich auch Angebote für den kleinen und großen Appetit geben. Zum Thema Verkehrssicherheit hat sich die Kreisverkehrswacht Hersfeld-Rotenburg angekündigt. Der Verein bietet allerhand zum Mitmachen und Informieren an. Am Fahrradsimulator, mit Rauschbrillen, Reaktionsmessgeräten oder dem Fahrradhelm- oder Sehtest wird anschaulich gezeigt, welche Gefahrenpotenziale es beim Radfahren gibt und welche Präventionsmaßnahmen zu ergreifen sind.

Die Mischung aus Sport, Info, idyllischer Landschaft und Fest wird am 29. April für einen tollen Radlersonntag sorgen, der bei gutem Zuspruch auch in Zukunft wiederholt werden soll. Alle Bürgerinnen und Bürger sowie alle radbegeisterten Gäste oder Touristen von Nah und Fern sind um 10 Uhr herzlich willkommen zur gemeinsamen Ausfahrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Heeresmusikkorps Kassel spielt wieder ein Wohltätigkeitskonzert in Sontra

Am 14. November ist der Heeresmusikkorps Kassel wieder zu Gast im Bürgerhaus Sontra.
Heeresmusikkorps Kassel spielt wieder ein Wohltätigkeitskonzert in Sontra

Babyboom in Wölfterode: Vier Babys innerhalb eines Jahres geboren

Mit den vier neuen Erdenbürgern sinkt der Altersdurchschnitt im Sontraer Stadtteil Wölfterode von 44 auf 41 Jahre. Bereits vor vier Jahren kamen innerhalb eines Jahres …
Babyboom in Wölfterode: Vier Babys innerhalb eines Jahres geboren

Ehemalige Husarenkaserne in Sontra: Drei Mannschaftsgebäude werden noch in diesem Jahr abgerissen

Drei der sieben Mannschaftsgebäude sollen noch in diesem Jahr abgerissen werden. Die entstehenden Freiflächen der ehemaligen Husarenkaserne in Sontra sollen zur weiteren …
Ehemalige Husarenkaserne in Sontra: Drei Mannschaftsgebäude werden noch in diesem Jahr abgerissen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.