Sattelzug und Kleinlaster stießen bei Wichmannshausen zusammen

Ein verletzter Fahrer und ein Sachschaden von 18.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls heute Morgen bei Wichmannshausen.

Wichmannshausen - Etwa 18.000 Euro Sachschaden und ein verletzter Fahrer sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich heute Morgen im Kreuzungsbereich der B 400 / B 27 in der Gemarkung von Wichmannshausen ereignet hat.

Gegen 05.15 Uhr missachtete ein 60-Jähriger Sattelzugfahrer aus Erfurt die Vorfahrt eines 24-Jährigen aus Hünfeld, als er von der B 400 nach rechts auf die B 27 in Richtung Eschwege einbiegen wollte. Dabei kollidierte der Sattelzug mit dem Klein-Lkw (Transporter) des 24-Jährigen, der die vorfahrtsberechtigte B 27 aus Richtung Sontra befuhr und in Richtung Eschwege unterwegs war.

Der 24-Jährige wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt und zur Untersuchung in das Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Ebenfalls im Einsatz war die Feuerwehr.

Rubriklistenbild: © benjaminnolte - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Im Interview: Stelle des Sontraer Stadtmanagers bleibt bestehen

Im Interview: Stelle des Sontraer Stadtmanagers bleibt bestehen, Alexander Dupont
Im Interview: Stelle des Sontraer Stadtmanagers bleibt bestehen

Rot und weiß: Die Stadt Sontra hat das Fußgängerleitsystem erneuert

Die Stadt Sontra hat sein touristisches Informations- und Leitsystem sowie sämtliche Ortseingangsschilder innerhalb der Kernstadt erneuert.
Rot und weiß: Die Stadt Sontra hat das Fußgängerleitsystem erneuert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.