56 Seiten mit über 300 Fotos: Die SG Sontra stellt ihre Vereinschronik vor

+
(V.li.) Marvin Heinz, Werner Gerlach, Heinz Strebe und Georg Blaschzok haben nach einem Jahr Arbeit die 56 Seiten umfassende Vereinschronik erstellt.

Pünktlich zum 100-jährigen Jubiläum, das vom 20. bis 23. Juni gefeiert wird, stellt die Sportgemeinschaft Sontra am Donnerstag, 13. Juni, um 18.30 Uhr im Gasthaus Kirschtraum ihre Vereinschronik vor. Die Chronik trägt den Titel „Ein Verein mit vielen Gesichtern“.

Sontra - „Ganz lebendig konnten wir die Chronik aufarbeiten“, erzählt der ehemalige Vereinsvorsitzende Georg „Paule“ Blaschzok, „wenn ich die Seiten lese, dann fühle ich mich in meine aktive Zeit zurückversetzt.“ Nach einem Jahr Arbeit haben es Werner Gerlach, Georg Blaschzok, Heinz Strebe und Marvin Heinz geschafft, für den Leser 56 Seiten mit 20 verschiedenen Themenschwerpunkten aufzuarbeiten. So wird über die Gründungsjahre, den eigenen Sportplatz, das Jahrhundertspiel im Jahr 1971 gegen Köln und die Alte Herren Abteilung berichtet. Im zweiten Teil des Buches liegt der Fokus auf der Jugendarbeit, dem geselligen Miteinander, dem Festumzug und der Vereinsfreundschaft mit dem französischen Fußballklub aus Vimoutiers.

Fotos aus privaten Alben

Hinzu kommen über 300 Fotos, die meisten stammen aus privaten Fotoalben und wurden noch nie veröffentlicht. Zudem nehmen Bürgermeister Thomas Eckhardt, Landrat Stefan Reuß, Sportkreis-Vorsitzender Dr. Jörg Möller sowie Kreisfußballwart Horst Schott zu ganz speziellen Themen rund um den Amateurfußball Stellung. „Dabei wird deutlich – unser Verein war über zehn Dekaden nicht nur ein Fußballverein“, sagt der Ehrenratsvorsitzende Werner Gerlach, der über die Geschichte der Karnevals-, Handball- und Schwimmabteilung viel erzählen kann.

Gerlach selbst war als Torhüter Bestandteil der Meistermannschaft aus dem Jahr 1986, die auf einer Stufe steht mit den erfolgreichen Teams aus den Jahren 1962 und 2002. Alle drei Teams werden im Buch besonders gewürdigt. „Die Entwicklung des Vereins und des Ehrenamtes wird im Buch besonders deutlich“, findet Heinz Strebe, der sich als Torhüter und Abteilungsleiter selbst stets in den Dienst des Vereines gestellt hat. Für Strebe war spätestens nach dem Lesen der Chronik eine Sache klar: „Stimmte in unserem Verein die Gemeinschaft, kam der Erfolg von ganz allein.“ Die Chronik kann nach der Vorstellung im Gasthaus Kirschtraum für 19,19 Euro gekauft werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Sauber und effektiv": Testlauf für Bus mit Erdgas-Antrieb

Vier Wochen lang wird das Fahrzeug im Testeinsatz auf den Linien 200 und 290 über den Meißner und nach Hessisch Lichtenau eingesetzt. Der Antrieb durch Erdgas soll …
„Sauber und effektiv": Testlauf für Bus mit Erdgas-Antrieb

Taxifahrer wurde in Sontra bedroht und ausgeraubt

Am vergangenen Samstag ereignete sich in den frühen Morgenstunden ein Überfall auf einen Taxifahrer in der Göttinger Straße in Sontra.
Taxifahrer wurde in Sontra bedroht und ausgeraubt

Weitere Stolpersteine in Herleshausen verlegt

Im Gedenken an ehemalige Mitbürger von Herleshausen wurden in der vergangenen Woche sechs Stolpersteine verlegt.
Weitere Stolpersteine in Herleshausen verlegt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.