Sontra plant Dankeschön-Konzerte für Helfer in der Corona-Krise

Die Stadt Sontra plant Dankeschön-Konzerte für Helfer.
+
Die Stadt Sontra plant Dankeschön-Konzerte für Helfer.

2.000 für Dankeschön-Konzerte der Stadt Sontra gab es vom Land Hessen. Die Konzerte finden am 3. und 4. Juli statt

Sontra. Der Chef der Hessischen Staatskanzlei, Staatsminister Axel Wintermeyer, hat kürzlich einen Förderbescheid in Höhe von 2.000 Euro an den Magistrat der Stadt Sontra verschickt.

Damit plant die Kommune„Dankeschön-Konzerte“ für ihre Helfer in der Corona-Pandemie. Die Mittel der Hessischen Landesregierung stammen aus dem Förderprogramm der Initiative „Gemeinsam aktiv – Bürgerengagement in Hessen“.

„Das Coronavirus stellt unser aller Leben auf den Kopf. Viele Menschen wussten oder wissen nicht, wie sie ihren Alltag in der Pandemie bewältigen können. Wir können sehr stolz darauf sein, dass es Menschen in unserer Gesellschaft gibt, die sich darum kümmern und ihnen helfen. Diejenigen verdienen unser aller Anerkennung und Respekt“, erklärte der Staatsminister. „Deshalb freue ich mich auch sehr, dass sich die Stadt Sontra dazu entschlossen hat, ihren Helferinnen und Helfern etwas zurückzugeben und Dankeschön-Konzerte plant. Das fördern wir gerne“, so der Chef der Hessischen Staatskanzlei.

Die Konzerte sollen am 3. und 4. Juli stattfinden. Damit die Hygiene- und Abstandsregeln einerseits eingehalten werden und möglichst viele Corona-Helden andererseits dabei sein können, wird die Stadt zwei Konzerte mit jeweils 80 Personen organisieren.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.