Jubiläumsspiel: Alte Herren der SG Sontra spielten gegen Traditionsmannschaft 1. FC Köln

1 von 81
2 von 81
3 von 81
4 von 81
5 von 81
6 von 81
7 von 81
8 von 81

Die Alten Herren der SG Sontra sind am Donnerstag gegen die Traditionsmannschaft des 1. FC Köln angetreten.

Sontra - Es war die Wiederauflage des Spieles aus dem Jahre 1971. Damals war die Mannschaft des 1. FC Köln zwecks Lehreinheiten und eines Trainingsspieles in das 106 Kilometer entfernte Sontra gefahren. Nun trafen sie im Heinrich-Schneider-Stadion wieder aufeinander.

Die Alten Herren der SG Sontra verlor damals mit 0:10, 48 Jahre später fällt das Ergebnis höher aus: die Traditionsmannschaft des 1. FC Köln siegt mit 17:2 (7:0). Obwohl nicht so viele Zuschauer den Spielfeldrand säumten wie damals, feuerten die etwa 300 Gäste ihre Mannschaft an. Die Stimmung, trotz des hohen Sieges, war auch unter der Spielern wieder sehr gut.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

LKA durchsuchte Sontraer Firma auf dem Brodberg

Gestern wurde die Firma Jocoon in Sontra von Beamten des Landeskriminalamtes Thüringen durchsucht.
LKA durchsuchte Sontraer Firma auf dem Brodberg

Zwei Wanderarbeiter sollen Diebstahl in Breitzbach begangen haben

Nachdem die beiden Wanderarbeiter mit ihrer Arbeit fertig waren, fehlten einem 79-Jährigen in Breitzbach 150 Euro Bargeld und zwei EC-Karten.
Zwei Wanderarbeiter sollen Diebstahl in Breitzbach begangen haben

Organisatoren des Kupferstädter Bauernmarktes in Sontra suchen historische Schlepper

Für den Kupferstädter Bauernmarkt in Sontra sind die Organisatoren auf der Suche nach historischen Schleppern.
Organisatoren des Kupferstädter Bauernmarktes in Sontra suchen historische Schlepper

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.