Sontraer Kirchengemeinden erhalten Auszeichnung

+

Sontra. Das Kirchspiel erhält den Innovationspreis des Kirchenkreises Eschwege.

Sontra. Für das Projekt "GO – Sommergottesdienste im Kirchspiel Sontra" erhalten die Kirchengemeinden des Kirchspiels Sontra den erstmals ausgeschriebenen Innovationspreis des Kirchenkreises Eschwege. Mit dem Preis verbunden ist ein Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro, über das frei verfügt werden darf.

Die fünf Kirchengemeinden Sontra, Thurnhosbach, Stadthosbach, Hornel und Weißenborn wollen künftig in den Sommermonaten an jedem ersten Sonntag im Monat einen gemeinsamen Gottesdienst feiern. Diese Gottesdienste sind thematisch miteinander verbunden. Parallel zum Erwachsenengottesdienst wird ein Kindergottesdienst angeboten. Nach den Gottesdiensten, die in jedem Monat in einer anderen Dorfkirche stattfinden, wird zu einem gemütlichen Zusammensein mit Verpflegung eingeladen. Damit sollen die Gottesdienste gerade in den kleinen Dörfern attraktiver gemacht und die Vernetzung der Gemeinden innerhalb des Kirchspiels verstärkt werden. Das Kürzel "GO" steht einerseits für "Gottesdienst", andererseits für "gehen".

Der Innovationspreis wird am morgen am Reformationstag im Anschluss an den Gottesdienst, der um 19.30 Uhr in der Stadtkirche Sontra beginnt, überreicht. Mit dem Innovationspreis will der Kirchenkreis Einzelpersonen, Gemeinden, Einrichtungen und Initiativen ermutigen, Ideen zu entwickeln für die Erneuerung der Kirche.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.