Stadt Sontra sucht Interessierte für die Ausbildung zum Engagement-Lotsen

+
„SontrAktiVereint” lud zum Netzwerktreffen.

SontrAktiVereint“ versteht sich als zentraler Ansprechpartner, wenn es um das Thema Engagementförderung geht. Nun sucht man gemeinsam mit der Stadt nach Interessierten, die sich zum Engagement-Lotsen ausbilden lassen möchten.

Sontra - Im Februar hatte die Initiative „SontrAktiVereint" mit Unterstützung der Stadt Sontra zum gemeinsamen Austausch unter den Vereinen in die Aula der Adam-von-Trott Schule eingeladen. Begrüßt wurden die Gäste von Bürgermeister Thomas Eckhardt und Mitinitiator Ralf-Siegbert Giesen, die in ihren Vorträgen die Wichtigkeit einer hohen Bereitschaft an ehrenamtlicher Mitwirkung für die vielen Projekte in der Stadt betonten. Musikalisch begleitet wurde der Abend durch die Schulband „Renöd“.

Mithilfe einer Powerpoint-Präsentation wurde ein kurzweiliger Rückblick über die bereits umgesetzten Maßnahmen gewährt und die Planungen für die Zukunft vorgestellt. Neben Sontra von 8 bis 8, interessanten Schulungsangeboten für Vereine sowie dem ersten Sontraer Filmtheater gehörte insbesondere der erfolgreiche Förderantrag im Rahmen des Programms „Land mit Zukunft“, der in enger Zusammenarbeit mit Stadtmanager Alexander Dupont umgesetzt wurde, zu den hervorstechenden Ereignissen.

Förderantrag im Rahmen von „Land mit Zukunft”

„Die Fördersumme von 15.000 Euro bei einer Anteilsfinanzierung von jeweils 50 Prozent für die bevorstehenden zwei Jahre ist eine sehr gute Grundlage, um neue Ideen und Konzepte zur Belebung der Engagementkultur in Sontra umzusetzen“, so Dupont. Neben dem Stadtmanagement waren an der Präsentation Ralf-Siegbert Giesen, Désirée Raddatz, Jorias Bach, Reinhard von Bodelschwingh und Nadja Lang als Referenten beteiligt. So sollen der in 2017 erstmals realisierte Kultursommer sowie das Wanderevent Sontra von 8 bis 8, das mehrere Stadtteile miteinander vernetzt, auch in 2018 fortgesetzt werden. Wer als Verein Interesse hat, kann das Bühnenprogramm zum ersten Sontraer Street-Food-Festival mitgestalten. Gezeigt wurde auch die Möglichkeit, wie man als Verein oder Organisation beim Stadtportal „Sontra.digital“ in nur drei einfachen Schritten mitmachen kann. Dupont lieferte in dem Zusammenhang einige Nutzerstatistiken, die die hohe Besucherfrequenz des Portals, der App und auch der Facebook-Seite anschaulich visualisierten.

„Die Stadt Sontra beteiligt sich darüber hinaus am Engagement-Lotsen Programm 2018 des Landes Hessen, welches die Ausbildung von Engagement-Lotsen sogar finanziell fördert. Kernaufgaben der mindestens drei E-Lotsen vor Ort sind, die Arbeit von Initiativen und Vereinen aktiv zu begleiten und zu unterstützen, zum Beispiel durch Beratungsleistungen, den Ausbau der Netzwerkarbeit oder einfach auch durch die Mithilfe bei Veranstaltungen oder der Öffentlichkeitsarbeit des Vereins“, erklärt der Stadtmanager.

Ausbildung zum E-Lotsen

„Für die Ausbildung als E-Lotse suchen wir aktuell noch interessierte Bürgerinnen und Bürger, die sich gerne einbringen möchten und gute Ideen haben. Sie können sich für weitere Informationen telefonisch unter Tel. 05653/9777-19 oder per E-Mail unter alexander.dupont@sontra.de mit mir in Verbindung setzen“, sagt Dupont.

Die Initiative „SontrAktiVereint“ trifft sich regelmäßig beziehungsweise einmal monatlich. Wer an den Terminen teilnehmen möchte, ist jederzeit herzlich eingeladen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.