Tanzgarde Heyerode ist auf der Suche nach Verstärkung

+
Damit auch weiterhin Auftritte wie diesen beim Karneval stattfinden können, braucht die Tanzgarde Heyerode Verstärkung. Ob das nötige Interesse und Taktgefühl vorhanden ist, kan man beim Schnuppertraining am 25. März herausfinden.

Damit sich die Tanzgarde Heyerode nicht auflösen muss, müssen neue Tänzerinnen her. Interessierte haben am kommenden Montag die Möglichkeit eines Schnuppertrainings.

Sontra/Heyerode. Seit über 40 Jahren ist die Tanzgarde Heyerode aktiv. „Nun ist es zum ersten Mal so, dass wir vielleicht überlegen müssen, aufzuhören”, sagt Lena Hollstein von der Tanzgarde. Damit dieser Fall nicht eintritt, sind die Mädels dringend auf der Suche nach Nachwuchs. Einige derer, die derzeit in der Garde tanzen, haben ihr Abitur abgeschlossen und wollen zwecks Studium die Heimat verlassen. Bei anderen könnte in der nächsten Zeit die Familienplanung beginnen. „Daher wäre es schön, wenn sich noch mindestens zwei bis drei Mädels bei uns anschließen würden”, so Hollstein. Trainiert wird einmal wöchentlich, Auftritte liegen meist im Zeitraum zwischen September und März. Vor allem beim Karneval ist die Tanzgarde sehr gefragt, so ist sie seit Jahren fester Bestandteil im Programm der Hänselsänger.

Am Montag, 25. März, lädt die Tanzgarde zum Schnuppertraining im Dorfgemeinschaftshaus Heyerode ein. Los geht es um 19 Uhr. Mitbringen müssten die Interessierten Taktgefühl und Lust am Tanzen. „Den Rest lernen sie bei uns”, so die Tänzerin. Interessierte sollten allerdings mindestens 15 Jahre alt sein. Neben weiteren Tänzerinnnen ist die Tanzgarde auch auf der Suche nach einer Trainerin. „Seit zwei bis drei Jahren müssen wir ohne Trainerin auskommen. Wenn sich also auch dort jemand finden würde, würden wir uns sehr freuen.”

Nähere Informationen gibt es auch auf der Facebook-Seite der Tanzgarde sowie auf Anfrage per Mail an tanzgarde-heyerode@web.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Im Interview: Stelle des Sontraer Stadtmanagers bleibt bestehen

Im Interview: Stelle des Sontraer Stadtmanagers bleibt bestehen, Alexander Dupont
Im Interview: Stelle des Sontraer Stadtmanagers bleibt bestehen

Rot und weiß: Die Stadt Sontra hat das Fußgängerleitsystem erneuert

Die Stadt Sontra hat sein touristisches Informations- und Leitsystem sowie sämtliche Ortseingangsschilder innerhalb der Kernstadt erneuert.
Rot und weiß: Die Stadt Sontra hat das Fußgängerleitsystem erneuert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.