Taxifahrer wurde in Sontra bedroht und ausgeraubt

Am vergangenen Samstag ereignete sich in den frühen Morgenstunden ein Überfall auf einen Taxifahrer in der Göttinger Straße in Sontra.

Sontra - Um 5.25 Uhr war ein 59-jähriger Taxifahrer auf der Rückfahrt nach einer Taxifahrt, als der Fahrer durch eine winkende Person am Fahrbahnrand zum Anhalten aufgefordert wurde. Nachdem der Taxifahrer angehalten hatte, näherten sich plötzlich drei weitere Männer und rissen gemeinsam mit der "winkenden Person" die Fahrertür sowie die vordere und hintere Tür der Beifahrerseite auf.

Gemeinsam forderte man in gebrochenem Deutsch (osteuropäischer Akzent) die Herausgabe der Geldbörse. Mit den Worten "Geld her, sonst schlagen" drohte man verbal und zerrte zugleich an der Jacke des 59-Jährigen. Auf diese Weise erbeuteten die Täter die Geldtasche mit etwa 250 Euro und flüchteten dann zu Fuß in Richtung Schwimmbad Sontra.

Beschreibung: 1. (winkender) Täter: ca. 20 Jahre alt, relativ schmächtige Figur, kurze Haare. Bekleidet mit dunkler Jacke, Jeanshose und dunkler Basecap. Die anderen drei Täter waren ca. 20 - 25 Jahre alt, wobei einer auffallend groß (über zwei Meter) und von der Figur her sehr breit gebaut ist. Alle waren dunkel gekleidet. Hinweise nimmt in die Kripo unter 05651/925-0 entgegen.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Projekt gegen Gewalt: Vortrag will Jugendliche sensibilisieren

Christoph Rickels wurde vor zwölf Jahren selbst zum Opfer von Gewalt, seitdem ist er halbseitig spastisch gelähmt. Mit seinem Projekt „First Togetherness" will er nun …
Projekt gegen Gewalt: Vortrag will Jugendliche sensibilisieren

Sontra: Bilder von Graffiti-Künstler werden für guten Zweck versteigert

Dustin Schenk stiftet zwei Bilder, dessen Auktionserlös an den guten Zweck gespendet werden sollen.
Sontra: Bilder von Graffiti-Künstler werden für guten Zweck versteigert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.