Mit Video: Versorgungsverbund sucht Ärzte für das Interkommunale Gesundheitsversorgungszentrum

+
So sähe der Wunschtraum des Versorgungsverbundes aus: Ärzte stehen Schlange, um im iGVZ arbeiten zu können. Hier sind es  erstmal nur die Darsteller im Video, Mitglieder der Aktionsgemeinschaft Sontraer Handel, die bereits zur Breitwiesn in die Kittel geschlüpft sind.

Ein Video des Verbundes Fachwerk Gesundheit soll Ärzte in die Region locken, um das Interkommunale Gesundheitsversorgungszentrum in Sontra mit medizinischem Leben zu füllen.

Sontra - Im September des vergangenen Jahres  wurde das Interkommunale Gesundheitsversorgungszentrum (iGVZ) im ehemaligen Möbelhaus Hesse eröffnet.  Eine Physiotherapiepraxis und ein Pflegedienst sind bereits eingezogen. Dabei soll es aber nicht bleiben, daher startet der Versorgungsverbund des iGVZ, Fachwerk Gesundheit und die Kommunen Sontra, Herleshausen, Nentershausen und Cornberg, eine Kampagne, um Ärzte zu erreichen. Dazu gehört auch ein Video, das erstmals auf dem Neujahrsempfang der Stadt im Januar gezeigt wurde.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Stadt Sontra unterstützt Essensausgabe der Bürgerhilfe

Außergewöhnliche Situationen erfordern außergewöhnliche Maßnahmen. Getreu diesem Leitsatz unterstützt die Stadt Sontra jetzt die Arbeit der Bürgerhilfe mit einem Betrag …
Stadt Sontra unterstützt Essensausgabe der Bürgerhilfe

Sontra: „Gottesdienst to go“ macht Kirche zu Hause erlebbar

Der „Gottesdienst to go" bringt in Sontra den Gottesdienst zu den Menschen nach Hause. Vor der Kirche werden sonntags Umschläge deponiert, in denen die Predigt und die …
Sontra: „Gottesdienst to go“ macht Kirche zu Hause erlebbar

Auto landet im Straßengraben: Fahrerin hatte 3,49 Promille im Blut

Am Dienstagmittag ist eine 43-jährige Autofahrerin aus dem Ringgau zwischen Röhrda und Datterode von der Fahrbahn abgekommen und im Straßengraben gelandet.
Auto landet im Straßengraben: Fahrerin hatte 3,49 Promille im Blut

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.