Wolfgang Ewald als Hänselmeister der Stadt Sontra verabschiedet - Nachfolger eingeführt

+
Der neue Hänselmeister, Daniel Kohl (links), Wolfgang Ewald und Axel Fahnert. 

Wolfgang Ewald hat sein Amt als Hänselmeister der Stadt Sontra abgegeben. Am Dienstag wurde er offiziell verabschiedet. Sein Nachfolger wurde zeitgleich von der Hansegilde als neuer Hänselmeister eingeführt.

Sontra. Im Rahmen des Neujahrsempfangs der Stadt Sontra wurde Wolfgang Ewald von seinem Amt als Symbolfigur der Stadt entlassen. 31 Jahre lang hat er den Hänselmeister in Sontra, aber auch im gesamten Kreis und auf öffentlichen Veranstaltungen verkörpert. Nun ist für den 68-Jährigen Schluss – auf eigenem Wunsch. „In deinem unverkennbaren Gewand hast du stets mit viel Herzblut dein Amt bekleidet und den Hänselmeister als Symbol Sontras etabliert”, sagte Axel Fahnert von der Aktionsgemeinschaft Sontraer Handel (ASH), dessen Bestandteil die Händlervereinigung ist. „Ohne dich als Macher und Anschieber würde unser Sontra heute nicht das Sontra sein, das es heute ist”, so Fahnert.

Für ihn gab es am Ende „Standing Ovations”: Wolfgang Ewald war über 30 Jahre der Hänselmeister von Sontra.

Am vergangenen Dienstag trat Ewald das letzte Mal im samtenen, blauen Mantel, mit Hänselbuch, Schärpe und Amtskette auf. Alle Insignien hat er dem Rat der Hansegilde übergeben. „Höret, höret, die Hansegilde zu Sontra gibt Kund”, mit den Worten betrat Wolfgang Ewald die Bühne, um die Amtseinführung des neuen Hänselmeisters anzukündigen. „Nach langer und unermüdlicher Auswahl hat der Rat der Hansegilde zu Sontra einen würdigen Nachfolger für den hochwohlverdienten Hänselmeister Wolfgang Ewald finden können”, verkündet Martin Jordan von der Hansegilde.

Die Nachfolge

Daniel Kohl wird die Nachfolge als Sontraer Symbolfigur antreten. Er habe sich bereits in jungen Jahren durch sein Tun und Wirken zum Wohle und Verdienst Sontras ausgezeichnet. „Wir sind gewiss, dass er die althergebrachten Traditionen der Hansegilde würdig und rechtschaffen fortleben wird”, so Jordan. Mit Verlesen der Urkunde, Anlegen der Kette und der Übergabe des Buches wurde Daniel Kohl anschließend in sein Amt eingeführt. „Ich verspreche, die alten Traditionen zu pflegen. Aber ich werde auch meine eigene Handschrift einfließen lassen”, sagte Kohl anschließend. Als Paten stehen ihm Bürgermeister Thomas Eckhardt, Pfarrerin Doris Weiland, Stadtbrandinspektor Andre Bernhardt und der ehemalige Hänselmeister Wolfgang Ewald zur Seite.

Mit dem Sontra-Lied, begleitet von Klaus Heißner, beendete die Hansegilde die Amtsübergabe.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.