Sparkassen-Vorstand bleibt

Werra-Meiner. In seiner Sitzung am Freitag wurde der bestehende Vertrag von Wolfgang Wilke, Vorstandsmitglied der Sparkasse Werra-Meiner

Werra-Meiner. In seiner Sitzung am Freitag wurde der bestehende Vertrag von Wolfgang Wilke, Vorstandsmitglied der Sparkasse Werra-Meiner, um weitere fnf Jahre, beginnend ab 1. Oktober 2011, verlngert.

Der Verwaltungsratsvorsitzende, Landrat Stefan G. Reu, dankte Wilke fr die berzeugenden Leistungen und die von ihm gesetzten Impulse in der laufenden Amtsperiode zur Weiterentwicklung der Sparkasse als Marktfhrer im Werra-Meiner-Kreis. Er verband in seiner Ansprache die Hoffnung auf eine weitere konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Am 1. Oktober 2006 hatte Wolfgang Wilke als neues Vorstandsmitglied seine Ttigkeit bei der Sparkasse Werra-Meiner aufgenommen. Sein Verantwortungsbereich umfasst das flchendeckende Geschftsstellennetz mit kompetenten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie die spezialisierten Kompetenzcenter in den Bereichen Firmenkunden, Gewerbekunden, Vermgensberatung und Immobilien.

Den Kurs Zukunft mit motivierten und engagierten Mitarbeitern weiter zu gestalten und stets den intensiven Dialog mit den Kunden unserer Sparkasse zu pflegen, so Wolfgang Wilke, wird auch zuknftig mein Handeln bestimmen. Dem Verwaltungsrat danke ich fr das entgegengebrachte Vertrauen.

Wilke lebt mit seiner Familie seit einiger Zeit in Eschwege, fhlt sich in unserer schnen Region heimisch und nimmt auch auerhalb der Sparkasse gern am ffentlichen Leben teil.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auto erfasst Fußgängerin

Am gestrigen Samstagnachmittag wurde eine Fußgängerin leicht verletzt, nach dem sie von einem Auto erfasst wurde.
Auto erfasst Fußgängerin

Kommunikationsübung für Tunnelbrand in Küchen

Ein Großeinsatz in der Tunnelröhre in Küchen wurde als Szenario durchgespielt.
Kommunikationsübung für Tunnelbrand in Küchen

Rund 200 Menschen beteiligten sich an Mahnwache gegen Rechte Gewalt

Rund 200 Menschen folgten am Mittwoch dem Aufruf des Aktionsbündnisses „Bunt statt braun“ zu einer Mahnwache gegen Gewalttaten von rechts und für mehr Demokratie.
Rund 200 Menschen beteiligten sich an Mahnwache gegen Rechte Gewalt

Planungen zum WERRAGrenzPark in Herleshausen schreiten voran

Wenn die Fördermittel genehmigt werden und damit das Geld für die Umsetzung zusammen ist, könnte der WERRAGrenzPark in Herleshausen im Mai 2021 eröffnen.
Planungen zum WERRAGrenzPark in Herleshausen schreiten voran

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.