Ein starkes Stück Werratal

+
Praesentierten die „Urlaubsideen 2013“: (v.li.) Hans Giller, Jutta Riedl, Frank Susebach und Alexander Heppe. Foto: Wetzestein

Der beste Platz ist in der Mitte. "Im Werratal bieten Eschwege, Meinhard und Wanfried dafür auf kleiner Fläche eine große Erlebnisdichte"

Der beste Platz ist in der Mitte. "Im Werratal bieten Eschwege, Meinhard und Wanfried dafür auf kleiner Fläche eine große Erlebnisdichte", sagte Jutta Riedl, Geschäftsführerin der Tourist-Information Eschwege-Meinhard-Wanfried, die am Dienstagvormittag den Katalog "Urlaubsideen 2013" vorstellte.

Bürgermeister Alexander Heppe, Amtskollege Hans Giller aus Meinhard und Wanfrieds Erster Stadtrat Frank Susebach befanden ihn für "sehr gut" und lobten das neue Design.

Ob auf Tages- oder Wochentour, in Pauschalangeboten zum Wandern, Radeln, Kanu- oder Motorradfahren, die "Urlaubsideen 2013" geben kurz und übersichtlich Auskunft über perfekt aufeinander abgestimmte Touren, die nicht nur für Touristen von außerhalb interessant sind. Den Katalog gibt es bei der Tourist-Information und allen Partnern, außerdem ist er als E-Book unter www.werratal-tourismus.de online zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ist noch Schriftführerin beim Rommé: Anne Wicht aus Reichensachsen feiert 100. Geburtstag

Anna Wicht wohnt seit einem Jahr in Reichensachsen. Am Donnerstag feierte die gebürtige Berlinerin mit ihrer Tochter, weiteren Verwandten und Freunden ihren 100. …
Ist noch Schriftführerin beim Rommé: Anne Wicht aus Reichensachsen feiert 100. Geburtstag

Neue Trikots für den FC Großalmerode

In den Vereinsfarben blau und weiß und mit neuem Sponsor auf dem Trikot werden die Kicker des FC 1920 Großalmerode e.V. in die Rückrunde gehen.
Neue Trikots für den FC Großalmerode

Freie Waldorfschule Eschwege: Umweltpreis-Sieger 2019 pflanzten letzten Baum in der Obstbaumallee

Ehrenamtliches Engagement für Umwelt, Natur und Klima zeichnet der Werra-Meißner-Kreis auch in diesem Jahr wieder mit dem Umweltpreis aus. Bewerben kann sich bis zum 1. …
Freie Waldorfschule Eschwege: Umweltpreis-Sieger 2019 pflanzten letzten Baum in der Obstbaumallee

Drei Fälle, ein Täter? Scheiben in Eschwege eingeschlagen

Die Eschweger Polizei sucht nach einem Mann, der in Verdacht steht, mehrere Sachbeschädigungen verursacht zu haben.
Drei Fälle, ein Täter? Scheiben in Eschwege eingeschlagen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.