"Stinkefinger" für Polizisten

+

Eschwege. Ein 24-Jähriger zeigte zwei Polizisten was er von ihnen hält und hob den Stinkefinger. Dann zeigten die Beamten, was sie davon hielten.

Eschwege. Zwei uniformierte Polizeibeamte wurden am Samstag um 14.55 Uhr durch einen 24-jährigen Mann aus Ruhla beleidigt. Die beiden Beamten fuhren zur Tatzeit in einem Streifenwagen auf der Straße "Kuhtrift" in Richtung Thüringer Straße, als ihnen in Höhe eines Möbelhauses in Pkw entgegen kam. Nachdem der Fahrer den Streifenwagen und die beiden Beamten gesehen hatte, hob er die rechte Hand und zeigte den Beamten den Mittelfinger. Die beiden Polizisten wendeten anschließend den Streifenwagen, folgten dem "Täter" und stellten schließlich seine Personalien fest. Gegen den 24-jährigen wird nun eine Anzeige wegen Beleidigung gefertigt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unbekannter griff Zeitungszusteller in Eschwege an

Am frühen Samstagmorgen ist ein 51-jähriger Zeitungszusteller aus Wehretal von einem unbekannten Mann in Eschwege angegriffen und verletzt worden. Die Polizei bittet um …
Unbekannter griff Zeitungszusteller in Eschwege an

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Autoknacker in Bad Sooden-Allendorf unterwegs

Autos waren das Ziel der Täter, die im Verlauf des Samstagabends, 7. Dezember, versucht haben, Wertsachen aus mehreren Pkw zu stehlen.
Autoknacker in Bad Sooden-Allendorf unterwegs

B 80 bei Neu Eichenberg ist ab dem 6. Januar voll gesperrt

Neu Eichenberg: Vollsperrung der Bundesstraße 80 ab dem 6. januar
B 80 bei Neu Eichenberg ist ab dem 6. Januar voll gesperrt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.