Stolz auf Titelgewinne - Die Stadt ehrte ihre fittesten Sportler

Von HELGA PIEKATZHann. Münden. Wer wird Sportler des Jahres? "Die Spannung ist fast so groß wie bei einem Wettkampf", sagte Bürgermeister

Von HELGA PIEKATZ

Hann. Münden. Wer wird Sportler des Jahres? "Die Spannung ist fast so groß wie bei einem Wettkampf", sagte Bürgermeister Klaus Burhenne am Donnerstag in der unteren Rathaushalle. "Ihr dürft stolz auf eure guten Platzierungen und eure Titelgewinne sein. Und unsere Stadt Hann. Münden ist es auch."Dr. Otto Stumpf, unter anderem mehrere Jahre Bürgermeister in der Stadt Celle, Landtagsabgeordneter im Niedersächsischen Landtag und Präsident des Landes-Kanu-Verbandes Niedersachsen e.V. sprach die Laudatio. Als Kind war er "begeistert von Hann. Münden an den drei Flüssen" und auch jetzt fühlt er "sich wohl" hier. Damals hat er als Leistungssportler an Slalomregatten auf der Fulda teilgenommen. Die Königsdisziplin im Kanusport sei der Kanuslalom und der Kanurennsport, beides olympische Disziplinen.Über den Sportler des Jahres sagte er, er habe "dreißig Mal die Kriterien erfüllt". Zahlreiche erste und zweite Plätze bei Landesmeisterschaften im Kanu-Mehrkampf Jugend, erste Plätze bei Norddeutscher Meisterschaft, zahlreiche Platzierungen bei Deutscher Meisterschaft, darunter einmal den ersten Platz, Platzierungen bei internationalen Wettbewerben, (Internat. Olympic Hop Games, der inoffiziellen WM 15 uund 16 Jahre), und schließlich Berufung in den Nationalkader: Der 16-jährige Marvin Stryga, Mitglied im Mündener Kanu-Club e.V. Das von der Mündener Sparkasse gesponserte Preisgeld übergab Vorstandsvorsitzender Thomas Scheffler.

Eine Urkunde "für besondere sportliche Leistungen im Jahr 2010" erhielten auch Svea Spiegler und Lisa Münster, beide vom Mündener Kanuclub. Die achtjährige Svea errang bei der Landesmeisterschaft in 100 Meter  den ersten Platz und den dritten Platz bei 500 m. Die jüngste Kanusportlerin Lisa Münster schaffte den zweiten Platz bei der Landesmeisterschaft in 500 Meter. Sie erhielt die Urkunde einen Tag vor ihrem achten Geburtstag. Beide Mädchen trainieren seit zwei Jahren.Die älteste Sportlerin im Saal war die 81-jährige Emmi Schüssler von der Schießgemeinschaft Münden, Kleinkaliberschützenverein von 1925/Sportschützenverein Hermannshagen. Weiter bekamen Sportlerinnen und Sportler von folgenden Vereinen Plaketten oder Urkunden: ASC 46 und Waspo 08 Göttingen, JSG Münden/Volkmarshausen, Kleinkaliber-Schützenverein von1925 Münden e.V., Mündener Ruderverein e.V., Schwimmverein Münden/Reinhardshagen. SG Volleyball Münden TG 1860/TSG 1860, SV Gut Ziel Volkmarshausen 1952 e.V., SV Schedetal Volkmarshausen e.V., Turngemeinde 1860 Münden e.V. und Wasserski- und Motorbootclub Hann. Münden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die Polizei bittet um Mithilfe: Handydiebstahl in Witzenhausen

28-Jähriger wird beim Einkauf das Handy gestohlen, die Polizei sucht nach Zeugen.
Die Polizei bittet um Mithilfe: Handydiebstahl in Witzenhausen

Markus Claus will Bürgermeister von Eschwege werden

Die SPD schickt den 50-jährigen Markus Claus als Kandidaten für das Bürgermeisteramt ins Rennen.
Markus Claus will Bürgermeister von Eschwege werden

9.000 Euro Schaden bei Parkplatzunfall in Eschwege

Ein hoher Schaden entstand bei einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge auf dem Parkplatz zweier Lebensmittelmärkte.
9.000 Euro Schaden bei Parkplatzunfall in Eschwege

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.