Die Straße ist wieder frei

+
Nach ueber zehn Monaten wurde die Freiherr-vom-Stein-Strasse wieder eroeffnet. Mit dabei waren unter anderem Sven Mueller von der Firma Wachenfeld (li.), Ingenieur Michael Lorenz (4.v.li.), Buergermeister Juergen Herwig (5.v.re.), Michael Heussner vom Magistrat (4.v.re) sowie der 1. Stadtrat Heinz Vogt (2.v.re.). Foto: Grosskopf

Seit vergangenem Freitag ist die Freiherr vom Stein Straße in Hessisch Lichtenau wiede offiziell eröffnet – und somit für den Verkehr freigegeben

Seit vergangenem Freitag ist die Freiherr vom Stein Straße in Hessisch Lichtenau wiede offiziell eröffnet – und somit für den Verkehr freigegeben. Bei Bratwurst und kühlem Bier verkündete Bürgermeister Jürgen Herwig den Abschluss der Baumaßnahme, welche 10 Monate andauerte.

In 550 Metern Straße wurde die Wasserversorgung und Kanalisation komplett erneuert. Zum Schluß sind die Straße und die anliegenden Bürgersteige neu gebaut worden. Insgesamt wurden rund 572 Meter Kanalleitung, 596 Meter Wasserleitung, 2800 Quadratmeter Betonsteinpflaster und 4200 Quadratmeter Asphalt verbaut.

Die Kosten belaufen sich auf 1.106.000 Euro. Für den Bau zuständig war die aus Thüringen stammende Firma Wachenfeld mit Sven Müller als technischen Leiter Verantwortlicher Ingenieur war Michael Lorenz vom gleichnamigen Ingenieursbüro aus Felsberg.

Während der kompletten Baumaßnahme hat man stets versucht die Grundstücke so gut wie möglich erreichbar zu erhalten. Dennoch mussten sich die Anwohner mit einigen unannehmlichkeiten während der Bauphase abfinden, was sich für die Anwohner ein wenig hinzog. Als eine kleine Entschädigung gab es von der Baufirma bei der Wiedereröffnung einen kleinen Imbiss. Im Zuge der Modernisierung wurde die herkömmliche Straßenbeleuchtung durch Stromsparende LED-Beleuchtung ersetzt. (kog)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Frau schlug erst auf die Motorhaube eines Autos und bedrohte dann dessen Fahrerin

Am Montagnachmittag gegen 14 Uhr kam es nach einer anfänglichen mutmaßlichen Sachbeschädigung an einem Auto durch eine 56-Jährige aus Eschwege im Nachgang noch zu einem …
Frau schlug erst auf die Motorhaube eines Autos und bedrohte dann dessen Fahrerin

Trickdiebe gaben sich in Hessisch Lichtenau als Heizungsmonteure aus

Gestern Nachmittag haben sich in der Günsteröder Straße in Hessisch Lichtenau zwei unbekannte, männliche Täter bei einem Wohnhaus als Heizungsmonteure ausgegeben und …
Trickdiebe gaben sich in Hessisch Lichtenau als Heizungsmonteure aus

Galaprunksitzung des CCF in Fürstenhagen - ohne Tür

In Fürstenhagen feierte man in der Mehrzweckhalle die große Galaprunksitzung des CCF
Galaprunksitzung des CCF in Fürstenhagen - ohne Tür

Ist noch Schriftführerin beim Rommé: Anne Wicht aus Reichensachsen feiert 100. Geburtstag

Anna Wicht wohnt seit einem Jahr in Reichensachsen. Am Donnerstag feierte die gebürtige Berlinerin mit ihrer Tochter, weiteren Verwandten und Freunden ihren 100. …
Ist noch Schriftführerin beim Rommé: Anne Wicht aus Reichensachsen feiert 100. Geburtstag

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.