Täter klauten Straßenschilder

+

Witzenhausen. Erst haben sie ihr Diebesgut kaputt getreten, dann eingepackt.

Witzenhausen. Wie erst jetzt gemeldet wurde, bogen unbekannte Täter in der Zeit zwischen dem 20. Januar und dem 10. Februar in der Straße "Am Sande" in Witzenhausen mit Brachialgewalt, ein Standrohr mit Verkehrszeichen um, so dass dieses oberhalb der Bodenhülse brach. Im Anschluss entwendeten sie das Verkehrszeichen 283 StVO (Absolutes Halteverbot) sowie ein Hinweisschild auf den Werraradweg. Es enstand ein Stehlschaden von 100 Euro sowie ein Sachschaden von 250 Euro.

Hinweise nimmt die Pst. Witzenhausen, Tel.: 05542/93040 oder jede andere Polizeidienststelle, entgegen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kommunikationsübung für Tunnelbrand in Küchen

Ein Großeinsatz in der Tunnelröhre in Küchen wurde als Szenario durchgespielt.
Kommunikationsübung für Tunnelbrand in Küchen

Rund 200 Menschen beteiligten sich an Mahnwache gegen Rechte Gewalt

Rund 200 Menschen folgten am Mittwoch dem Aufruf des Aktionsbündnisses „Bunt statt braun“ zu einer Mahnwache gegen Gewalttaten von rechts und für mehr Demokratie.
Rund 200 Menschen beteiligten sich an Mahnwache gegen Rechte Gewalt

Planungen zum WERRAGrenzPark in Herleshausen schreiten voran

Wenn die Fördermittel genehmigt werden und damit das Geld für die Umsetzung zusammen ist, könnte der WERRAGrenzPark in Herleshausen im Mai 2021 eröffnen.
Planungen zum WERRAGrenzPark in Herleshausen schreiten voran

Bad Sooden-Allendorf und Wahlhausen feiern gemeinsam das Jubiläum zum Mauerfall

Bis zum 18. November 1989, 6 Uhr, waren Bad Sooden-Allendorf und Wahlhausen durch eine Grenze getrennt. Dieses 30-jährige Jubiläum will man nun gemeinsam feiern.
Bad Sooden-Allendorf und Wahlhausen feiern gemeinsam das Jubiläum zum Mauerfall

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.