Tatverdächtige ermittelt

Neu Eichenberg. Der Kripo Eschwege ist es gelungen zwei Tatverdchtige fr den Brand vom letzten Freitag in Neu-Eichenberg zuermitteln. Bei

Neu Eichenberg. Der Kripo Eschwege ist es gelungen zwei Tatverdchtige fr den Brand vom letzten Freitag in Neu-Eichenberg zuermitteln. Bei den beiden Tatverdchtigen handelt es sich um einen 15-jhrigen aus Witzenhausen und einen 19-jhrigen aus Neu-Eichenberg. Es handelt sich hierbei ganz offensichtlich um eine vorstzliche Brandstiftung, da die beiden gezielt zu dem Objekt gingen in der Absicht den Brand zu legen. Der entstandene Sachschadendrfte nach vorsichtigen Schtzungen bei etwa 50.000.- Euro liegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Der Luchs als Haustier

Wie viel Mensch vertragen Luchs, Wildkatze und Co? Reichensachsen/Werra-Meißner. "Hessenweit gibt es Konflikte mit Mountainbikern", machte
Der Luchs als Haustier

Sachbeschädigung in Eschweger Zoohandlung endet für Fische tödlich

Eine Scheibe der Zoohandlung in der Forstgasse wurde gestern Nacht eingeschlagen, der Stein zerstörte auch ein Aquarium.
Sachbeschädigung in Eschweger Zoohandlung endet für Fische tödlich

Vier Einrichtungen planen Workshop gegen Gewalt an Frauen

Die Bundespolizei, der „Runde Tisch gegen Häusliche Gewalt", das Gleichstellungsbüro und der Verein „Frauen für Frauen, Frauen für Kinder" haben für den 27. November …
Vier Einrichtungen planen Workshop gegen Gewalt an Frauen

Unternehmerpaar aus Eschwege plant neues Hotel an der Werra

Auf „Müllers Weiden" an der Werra in Eschwege soll ein neues Hotel entstehen. Bis Ende 2020 wollen die Unternehmer Sabine und Dieter Kühnemund das Projekt verwirklichen.
Unternehmerpaar aus Eschwege plant neues Hotel an der Werra

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.