Teddybär sucht Heimat

+

Göttingen. Zur Zeit "wohnt" der Bär in einem Schreibwarengeschäft.

Göttingen.Über das Internet, die Medien und die Facebook-Fanpage der Polizeidirektion (PD) Göttingen sucht die Polizeiinspektion Göttingen ab sofort nach dem Zuhause eines kleinen Teddybären.

Es ist nach 2009 die zweite offizielle Suchaktion mit "Teddy-Bezug" für die Göttinger Beamten. Damals im Mai hatte eine in Heidelberg studierende australische Studentin ihren kleinen Schatz während eines Besuches irgendwo in der Universitätsstadt verloren.

Verzweifelt über den Verlust bat die junge Frau die Göttinger Polizei um ihre Mithilfe bei der Suche nach ihrem "Teddybear". Doch leider blieben alle damals eingeleiteten Suchmaßnahmen erfolglos, der Teddy für immer verschwunden.

Im aktuellen Fall ist es nun genau umgekehrt.

Der kleine Freund ist da - doch.... wohin gehört er? Die Göttinger Ermittler sind sich einig. Wer so süß und kuschelig ist, der wird ganz bestimmt furchtbar vermisst! Ein Ersatzbär kann diese Lücke wohl kaum schließen. Auch deshalb gehen die Beamten davon aus, dass dieses Mal alles gut geht und die Familienzusammenführung klappt.

Ins Rollen brachte die Polizei die "Ermittlungen" in dem Fall allerdings nicht selbst.  Eine Mitarbeiterin eines Schreibwarengeschäftes in der Lange Geismarstraße bat die Beamten in einer Mail um ihre Hilfe. Nach Schilderung der "Verkäuferin mit Herz" fand eine Kundin den flauschigen Gesellen am Donnerstag (19.06.14) auf dem Boden des Geschäftes und übergab ihn an sie. Seitdem saß der Kleine mit dem gestreiften Jäckchen auf dem Kopierer und hoffte zusammen mit der Angestellten darauf, dass man ihn endlich nach Hause holen würde.

Doch niemand kam.   Am Samstagabend (21.06.14) gegen 20.37 Uhr hielt es die Verkäuferin offenbar nicht mehr aus. Sie schrieb eine Mail an die Polizei Göttingen und hängte ein Foto des Teddy incl. Suchbotschaft gleich mit an.

Die Göttinger Polizei und die Initiatorin der Suchaktion können jetzt nur noch ganz fest die Daumen drücken und hoffen, dass sich die Besitzer bald melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unterstützung vom Land: Schafe sind Taxis der Artenvielfalt

Für Schafe die umherziehen stellen der Bund und das Land Mittel bereit, da sie der Artenvielfalt dienen
Unterstützung vom Land: Schafe sind Taxis der Artenvielfalt

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Der Eschweger Weihnachtsmarkt ist eröffnet

Der Budenzauber auf dem Marktplatz lockt mit allerlei Ständen und einem Bühnenprogramm.
Der Eschweger Weihnachtsmarkt ist eröffnet

Rolf Günther präsentiert Fotokalender von Hessisch Lichtenau für 2020

Hessisch Lichtenaus schönste Seiten gibt es im neuen Kalender für 2020 von Rolf Günther zu sehen
Rolf Günther präsentiert Fotokalender von Hessisch Lichtenau für 2020

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.