Thomas Große kandidiert !

Eschwege. Eschweges ehemaliger Erster Stadtrat und Stadtkmmerer Thomas Groe wird als parteiunabhngiger Kandidat auf der Liste

Eschwege. Eschweges ehemaliger Erster Stadtrat und Stadtkmmerer Thomas Groe wird als parteiunabhngiger Kandidat auf der Liste der CDU fr die Stadtverordnetenversammlung kandidieren.

Dies teilen Groe und die CDU-Vorsitzende Angelika Knapp-Lohkemper mit. Mich haben in den letzten Wochen viele Brger angesprochen und gebeten, weiter fr unsere Heimatstadt engagiert zu bleiben. Diesem Wunsch will ich entsprechen, erklrt Groe seine Motive.

Wir sind froh, den Eschwegern dieses Angebot machen zu knnen, ergnzt Knapp-Lohkemper. Mit seiner Erfahrung und seinem Wissen als Jurist und Finanzfachmann stellt Thomas Groe ohne Frage eine Bereicherung dar. Sie kndigte an, dass noch weitere parteilose Kandidaten auf der CDU-Stadtverordnetenliste kandidieren sollen.

Beschlossen werden soll diese Liste bei der Jahreshauptversammlung, die am 25.11. ab 19 Uhr im Saal der Gaststtte Goldener Engel stattfinden wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

2500 Euro Schaden: Verursacher begeht Fahrerflucht

Der Verursacher von einem Sachschaden in Höhe von 2.500 Euro beging gestern morgen Fahrerflucht.
2500 Euro Schaden: Verursacher begeht Fahrerflucht

In Eschwege hat's geknallt

Eschwege. Schon wieder zwei Verletzte bei einem Verkehrsunfall in der Kreisstadt.
In Eschwege hat's geknallt

Ein Kontoauszug für 25 Euro

Werra-Meißner. Für Kreditnehmer: Sparkasse erhebt Gebühr aufJahreskontoauszug – elektronische Variante kostenfrei.
Ein Kontoauszug für 25 Euro

Auf geht’s zum BVB

Wehretal. Tolles Geschenk für die D-Jugend des SV Reichensachsen. Die Nachwuchs-Kicker haben Tickets für ein Spiel von Borussia Dortmund bekommen.
Auf geht’s zum BVB

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.