Tödlicher Verkehrsunfall auf der A 7

+

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang kam es am Dienstagabend gegen 23.40 Uhr auf der A7 zwischen Malsfeld und Melsungen in Fahrtric

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang kam es am Dienstagabend gegen 23.40 Uhr auf der A7 zwischen Malsfeld und Melsungen in Fahrtrichtung Kassel. Der Fahrer eines Sattelzuges aus Niedersachsen befuhr den rechten von drei Fahrstreifen in Richtung Kassel. Hierbei übersah der Fahrer nur 200 Meter hinter Malsfeld vermutlich aus Unachtsamkeit ein vor ihm liegendes Stauende und fuhr ungebremst in den Auflieger eines stehenden Sattelzuges aus Tschechien. Dieser Sattelzug wurde erst vor zwei Tagen zugelassen und war erst 900 Kilometer gefahren.

Durch die Wucht des Aufpralls bohrte sich die Zugmaschine etwa zwei Meter in den Sattelauflieger, wobei der Fahrer in dem völlig zerstörten Fahrerhaus so schwer eingeklemmt wurde, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Bei dem tödlich verletzten LKW-Fahrer handelt es sich um einen 56-jährigen Mann aus Hamburg.

Im weiteren Verlauf wurde auch der bereits stehende Sattelzug auf einen vor ihm stehenden Tieflader aufgeschoben Die Fahrer des Sattelzuges und des Tiefladers blieben bei dem Unfall unverletzt.

Bei dem Unfall platzten die Transportbehälter des Sattelzuges aus Tschechien auseinander und die aus Granulatkugeln bestehende Ladung verstreute sich auf der Autobahn. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Richtungsfahrbahn Nord voll gesperrt werden.

Erst nach vier Stunden wurde der Verkehr, der sich bereits über zehn Kilometer zurückstaute, an der Abfahrt Melsungen abgeleitet. Die Vollsperrung wird vermutlich noch bis in die frühen Vormittagsstunden andauern. Die Höhe des Sachschadens wird auf mindestens 500.000 Euro geschätzt. Für die Unfallrekonstruktion wurde ein Sachverständiger zur Unfallstelle bestellt.

Aus Rücksicht auf die Familie und Angehörigen des Verstorbenen ist die Kommentarfunktion für diesen Artikel gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bürgermeisterwahl in Waldkappel: Frank Koch erhält rund 94,5 Prozent der Stimmen

Rund 54 Prozent der Wahlberechtigten gingen zur Wahl in Waldkappel. 94,5 Prozent von ihnen stimmten für Ja für den Bürgermeisterkandidaten Frank Koch.
Bürgermeisterwahl in Waldkappel: Frank Koch erhält rund 94,5 Prozent der Stimmen

Sontra: Bilder von Graffiti-Künstler werden für guten Zweck versteigert

Dustin Schenk stiftet zwei Bilder, dessen Auktionserlös an den guten Zweck gespendet werden sollen.
Sontra: Bilder von Graffiti-Künstler werden für guten Zweck versteigert

Betrunkener Randalierer am Witzenhausener Marktplatz festgenommen

Ein Betrunkener wurde am Samstag in Witzenhausen handgreiflich gegen Passanten und Polizisten.
Betrunkener Randalierer am Witzenhausener Marktplatz festgenommen

Influencer in Uniform: Youtuber schlüpften für Imagefilm in die Rolle von Bundespolizisten

„Julia Beautx" und „LUCA", zwei Unfluencer, die zusammen etwa sechs Millionen Abonnenten haben, drehten für die Bundespolizei einen interaktiven Imagefilm.
Influencer in Uniform: Youtuber schlüpften für Imagefilm in die Rolle von Bundespolizisten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.