Das Tollhaus kehrt zurück

+

Eschwege. Am Samstag um 20 Uhr öffnet die Kultdisko ihre Pforten – Zilles Tollhaus ist zurück mit der Party des Jahres

Eschwege. Für manche war Zilles Tollhaus ein Ort der Begegnung – für viele aber auch das sprichwörtliche Grab ihrer Jugend. Doch dann machte die Kultdisko in Eschwege dicht. Jetzt – fast zehn Jahre danach – kehrt das Tollhaus zurück an seine Wurzeln. Im heutigen Qube Club öffnet Zilles Tollhaus am Samstag, 2. November, 20 Uhr, seine Pforten. "Das wird der absolute Knaller werden", verspricht  Veranstalter André Palmaccio, der sich ein Programm voller Überraschungen ausgedacht hat, um den damaligen neuen Stern am Diskohimmel noch einmal erleuchten zu lassen. Mit dabei: Fast das komplette Personal, dass 1996 zur großen Neueröffnung mit am Start war. Helga Stahlhut wird die Gäste in Empfang nehmen und Michael Stahlhut legt die Musik auf – selbstverständlich die Hits der 80er und 90er. Und wenn dann "Ich bin wieder hier, in meinem Revier" von Westernhagen ertönt, dann startet die Mega-Tollhausparty.

Als ganz besonderes Bonbon wurde Rick Washington engagiert, der mit seiner einzigarttigen Stimme bereits mehrere Welt-Tourneen der Eagles veredelte. Aber auch für Lenny Kravitz, Phil Collins oder Elton John war der Backgroundssänger bereits aktiv. Am 2. November gibt es den begnadeten Sänger live auf der Bühne. Zwischen seinen Auftritten wird er sich unter die Gäste mischen.

Wer gerne mit dabei sein möchte bei der Zilles Tollhaus Revival Party, auf den warten noch viele weitere Überraschungen, die jetzt im Vorfeld aber noch nicht verraten werden sollen. Aber eines ist jetzt schon offiziell: Das Tollhaus soll wiederkommen – und das nicht nur am kommenden Wochenende, sondern einmal im Jahr.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Sonderimpfung mit AstraZeneka - Ab 28. Juni gibt es Impfungen ohne Termin

Im Impfzentrum Eschwege können sich Menschen des Werra-Meißner-Kreises impfen lassen
Sonderimpfung mit AstraZeneka - Ab 28. Juni gibt es Impfungen ohne Termin

Dr. Henrik Fahner ist neuer Chefarzt des Nachsorgezentrums in Lichtenau

Lichtenau e.V.: Dr. Henrick Fahner übernimmt Position von von Dr. Franz-Josef Müller im Nachsorgezentrum
Dr. Henrik Fahner ist neuer Chefarzt des Nachsorgezentrums in Lichtenau

Kaplan Michael Sippel ist nun für die Kirchengemeinde Heilige Familie Sontra zuständig

Neben der Pfarrei Heilige Familie Sontra übernimmt Kaplan Michael Sippel seit Anfang August auch Aufgaben in Eschwege und Wanfried.
Kaplan Michael Sippel ist nun für die Kirchengemeinde Heilige Familie Sontra zuständig

Im Mai kommt die Gelbe: Tonne ersetzt in Eschwege die Säcke

Ab Mai werden bei den Haushalten in Eschwege die Gelben Tonnen geleert. Der Gelbe Sack wird damit abgelöst.
Im Mai kommt die Gelbe: Tonne ersetzt in Eschwege die Säcke

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.