Von traditioneller Handarbeit

Helsa-Eschenstruth. Am vergangenen Sonntag veranstalteten die Weberinnen und Weber der Handwebstube im Helsaer Ortsteil Eschenstruth ein

Helsa-Eschenstruth. Am vergangenen Sonntag veranstalteten die Weberinnen und Weber der Handwebstube im Helsaer Ortsteil Eschenstruth einen Tag der offenen Tr. Begonnen hat die Veranstaltung mit einem gut besuchten Gottesdienst im Dorfgemeinschaftshaus. In ihrer Predigt bezog sich Pfarrerin Andrea Holler mit Schiffchen und Faden und Bibel und weben auf die Weberei. Im Anschluss an den Gottesdienst konnten die Rume der Handwebstube besichtigt werden.

Wer wollte konnte an einem der vielen Websthle-der lteste ist ber 200 Jahre alt-seine Geschicklichkeit beweisen. Die von den Weberinnen und Webern gearbeiteten Teppiche, Lufer, Bezge fr Mbel und vieles mehr konnte man auch kuflich erwerben. Der Erls der Veranstaltung dient der Weiterfhrung der Handwebstube und dem Erhalt der Tradition der Handweberei, denn seit 1652 wird in Eschenstruth gewebt.

Zur Traditionspflege gehrt auch, den Kindern in Eschenstruth die Kunst des Webens nahe zu bringen. In jedem Jahr sind Kinder der 4. Klasse der Eschenwaldschule einen Tag in der Handwebstube und weben, was der Faden hlt. Weben lernen? Kontakt: Ernst Himmelmann S 05602- 5247.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Die Impfzentren in Eschwege und Fritzlar starten m 9. Februar

Die Impfzentren der Landkreise sind vorbereitet.
Die Impfzentren in Eschwege und Fritzlar starten m 9. Februar

Wohnhausbrand in Heldra: Einsatzkräfte sind vor Ort

Wie die Polizei mitteilt, ist es heute Mittag zu einem Brand eines Wohnhauses in Heldra gekommen.
Wohnhausbrand in Heldra: Einsatzkräfte sind vor Ort

Bauboom in Hessisch Lichtenau

In Hessisch Lichtenau gibt es auf dem Roten Land einen Bauboomcc
Bauboom in Hessisch Lichtenau

Zwei Taxen in Eschwege gestohlen

Heute Nacht wurden in der Neustadt zwei Taxen im Gesamtwert von etwa 50.000 Euro gestohlen.
Zwei Taxen in Eschwege gestohlen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.