Treffen der "Nasen"

Von klein bis gross: Helfen wollen und werden sie alle.
+
Von klein bis gross: Helfen wollen und werden sie alle.

Eschwege. Heute Abend stand wieder das sogenannte "Nasentreffen" an. Die Verantwortlichen um Alexander Feiertag und die Teamleiter des Bänd

Eschwege. Heute Abend stand wieder das sogenannte "Nasentreffen" an. Die Verantwortlichen um Alexander Feiertag und die Teamleiter des Bändchen- und Cleanteams, des Festivalbüros, vom Stromteam und der Wassercrew, die Campingplatz-Mannschaft, das Aufbauteam "Zaun", die Cateringcrew des VIP-Bereichs, das Mitarbeiterverpflegungsteam, die Küchenmannschaft und die Catering-Teams für die Bühnen treffen sich immer knapp zwei Wochen vor Festival-Beginn.

Alle Regelungen und Neuerungen werden nochmals durchgegangen, um auch alle Teamleiter auf denselben Wissensstand zu bringen. Berührungspunkte einzelner Teams werden genauso besprochen, wie letzte Detailfragen. "Übernächstes Wochenende muss alles zusammen passen, deswegen ist dieses Treffen so wichtig", sagt Feiertag.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Busfahrerstreik in Hessen in vollem Gange
Markt Spiegel

Busfahrerstreik in Hessen in vollem Gange

Nordhessischer Verkehrsverbund erwartet,kaum Beeinträchtigungen' in der Region
Busfahrerstreik in Hessen in vollem Gange
Baden im Meinhardsee ist nicht mehr möglich
Markt Spiegel

Baden im Meinhardsee ist nicht mehr möglich

Christoph Bergner, Betreiber des Camping Parks am Meinhardsee, hat den dortigen Badebetrieb abgemeldet. Gründe sind unter anderem rückläufige Besucherzahlen und der …
Baden im Meinhardsee ist nicht mehr möglich
Der Fensterspender für das "Zuhause im Glück"
Werra-Meißner-Kreis

Der Fensterspender für das "Zuhause im Glück"

Bad Sooden-Allendorf/Witzenhausen-Dohrenbach: RTL II-Sendung „Zuhause im Glück“: Tischler Christian Faßhauer aus Dohrenbach baut Fenster ein.
Der Fensterspender für das "Zuhause im Glück"
Stadtarchivar Dr. Kollmann in den (Un-)Ruhestand verabschiedet
Markt Spiegel

Stadtarchivar Dr. Kollmann in den (Un-)Ruhestand verabschiedet

Dr. Karl Kollmann hat von 1989 bis 2015 das Stadtarchiv und das Eschweger Stadtmuseum geleitet. Am Freitag wurde er offiziell verabschiedet.
Stadtarchivar Dr. Kollmann in den (Un-)Ruhestand verabschiedet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.