Trickdiebe machten erst fette Beute im Kreis und wurden dann geschnappt

+

Werra-Meißner. Heute Vormittag (10.30 Uhr) wurde im Bereich "Wendische Markt" in Bad Sooden-Allendorf ein 66-jähriger Mann aus der Kurstad

Werra-Meißner. Heute Vormittag (10.30 Uhr) wurde im Bereich "Wendische Markt" in Bad Sooden-Allendorf ein 66-jähriger Mann aus der Kurstadt angesprochen, ob er in der Lage sei, eine Zwei-Euro-Münze zu wechseln. Angesprochen wurde er von einem osteuropäisch aussehenden Pärchen. Der 66-jährige schaute in seinem Portmonee nach und musste später feststellen, dass ihm 50 EUR fehlen.

Gegen 11.20 Uhr wird gemeldet, dass in Höhe des HAWEGE in der Bahnhofstraße in Eschwege wiederum ein Pärchen auftrat und versuchte eine Zwei-Euro-Münze zu wechseln. Während des Wechselvorgangs versuchte das Pärchen in eine Einkaufstüte zu greifen, worauf die Polizei alarmiert wurde. Das Pärchen entfernte sich, kurze Zeit später wird vom Schulberg in Eschwege von einer 60-jährigen aus Wanfried gemeldet,dass ein Pärchen beim Wechseln von Bargeld versucht hat, aus ihrem Portmonee Geld zu stehlen. Da die Polizei bereits während des ersten Falles (HAWEGE) in Eschwege nach dem "Pärchen"

fahndete, gelang es diesmal in Höhe von Woolworth beide Personen zeitnah festzunehmen. Dabei handelt es sich um einen 31-jährigen und eine 23-jährige, beide rumänische Staatsangehörige, die in Hannover gemeldet sind. Während gegen den Mann bereits ein Haftbefehl (Betrug) vorlag, wurden in der Handtasche der Frau 2000 EUR Bargeld aufgefunden. Nachdem beide zur Dienststelle verbracht wurden, wurden sie von einem dort anwesenden Geschädigten wiedererkannt, der gerade Anzeige wegen eines gleichgelagerten Deliktes machen wollte. Die Frau wurde nach erkennungsdienstliche Behandlung entlassen; der Mann wurde in Haft genommen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

B80 bei Gertenbach ab 2. November halbseitig gesperrt

B80 ist vom 2. November bis 18. Dezember halbseitig bei Gertenbach gesperrt
B80 bei Gertenbach ab 2. November halbseitig gesperrt

Hessisch Lichtenaus Feuerwehr hat neue Fahrzeuge bekommen

Bei der Feuerwehr in Hessisch Lichtenau gibt es endlich die neue Drehleiter
Hessisch Lichtenaus Feuerwehr hat neue Fahrzeuge bekommen

Nach Tierquälerei in Neu-Eichenberg: Zierfischzüchter stellt 1.000 Euro Belohnung in Aussicht

Wer hat die Regenbogenelritzen von Michael Rost vergiftet?
Nach Tierquälerei in Neu-Eichenberg: Zierfischzüchter stellt 1.000 Euro Belohnung in Aussicht

Erst Unfall verursacht, dann Pizza ausgeliefert

Fahrer eines Lieferservices muss sich wegen Unfallflucht in Wehretal verantworten
Erst Unfall verursacht, dann Pizza ausgeliefert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.