Tritte und Schläge gegen Ehefrau und gemeinsames Kind

+
Heute gab es ein Urteil in dem Verfahren gegen einen 21-Jährigen aus Bebra vor der 2. Strafkammer des Landgerichts Fulda. Foto: Archiv

Eschwege. Wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt die Polizei in Eschwege gegen einen 27-Jährigen aus Weißenborn.

Eschwege. Wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt die Eschweger Polizei gegen einen 27-Jährigen aus Weißenborn, der am gestrigen Nachmittag gegenüber seiner 23-jährigen Frau und dem gemeinsamen einjährigen Kind im Bereich des Eschweger Schlossplatzes gewalttätig wurde, indem er nach ihr schlug und trat.

Bei Eintreffen der Polizei war der Mann bereits fort, konnte aber in der Reichensächser Straße vorläufig festgenommen werden. Dem 27-jährigen wurde ein Kontakt- und Annäherungsverbot gegenüber seiner Frau ausgesprochen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Witzenhausen: Krankenschwester berichtet vom "Arbeitsalltag" im Pandemie-Krankenhaus

Von Arbeitsalltag, wie man ihn vor drei Monaten definiert hätte, kann im Pandemie-Krankenhaus in Witzenhausen aktuell keine Rede sein. Nicht nur für die Ärzte, sondern …
Witzenhausen: Krankenschwester berichtet vom "Arbeitsalltag" im Pandemie-Krankenhaus

Weil zusätzliches Altpapier nicht mitgenommen wurde: Anwohner in Datterode schlägt zu

Ein 64-Jähriger aus Datterode soll einen Mann geschlagen haben, weil er das neben der Altpapiertonne stehende Papier nicht mitnahm.
Weil zusätzliches Altpapier nicht mitgenommen wurde: Anwohner in Datterode schlägt zu

Sozia wird bei Motorradunfall in Kleinalmerode schwer verletzt

Um 18.04 Uhr ereignete sich gestern Abend in der Gemarkung von Kleinalmerode ein schwerer Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Motorrades.
Sozia wird bei Motorradunfall in Kleinalmerode schwer verletzt

Rücksicht auf Wild nehmen: Hinweisschilder sensibilisieren zum richtigen Verhalten im Wald

Neue Hinweisschilder in und um Sontra sensibilisieren Naturfreunde über das richtige Verhalten im Wald.
Rücksicht auf Wild nehmen: Hinweisschilder sensibilisieren zum richtigen Verhalten im Wald

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.