Trotz Regen kamen viele Besucher

+

Sontra. Der 15. Kupferstädter Bauernmarkt lockte wieder zum Einkaufen.

Sontra. "Es gibt kein falsches Wetter, nur die falsche Kleidung”, war das einstimmige Motto vieler Besucher des Kupferstädter Bauernmarktes. Denn nach anfänglich trockenen Beginn zeigte sich Petrus uneinsichtig und öffnete kurz nach der Mittagszeit die Himmelsschleusen.

"Zur Eröffnung sah es noch ganz gut aus”, sagte Martin Jordan, der Vorsitzende der Aktionsgemeinschaft des Sontraer Handels (ASH), die  parallel zum 15. Kupferstädter Bauernmarkt ihr 30-jähriges Jubiläum feiert.Zusammen mit Axel Fahnert konnte Jordan mehrere Ehrengäste begrüßen, darunter den Landtagsabgeordneten Dieter Franz und Bürgermeister Karl-Heinz Schäfer.

Auch die Stadtverordnetenfraktionen von SPD und CDU machten dem Kupferstädter ihre Aufwartung. In der gesamten Innenstadt lockten Verkaufsstände zum bummeln und einkaufen. Parallel dazu hatten auch die Geschäfte geöffnet, so dass der Tag für viele Besucher zum Shoppingerlebnis wurde.

Natürlich gab es auch für den Gaumen wieder köstliche Leckereien. Auf dem Marktplatz boten die Sportfischer frisch geräucherte Forellen an. Der Kleingartenverein hatte vorgesorgt und bot den, teilweise durchnässten Besuchern leckere heiße Erbsensuppe.Auch in der Stöber-Ecke der Bürgerhilfe ließen sich viele in gemütlicher Runde Kaffee und Kuchen munden. Und für die vom Regen überraschten hatten Barbara Persch und ihr Team genügend Schirme im Angebot.

Tolle Gestaltungsmöglichkeiten mit Kalk zeigte das Tapetenfachgeschäft Bocksberger und die mobile Schmiede aus Obersuhl fertigte vor den Augen der Kunden edle Objekte aus Metall.

Trotz des Regens zeigte sich die ASH zufrieden mit dem Ergebnis. "Alles in allem könen wir ein positives Fazit ziehen”, bestätigte Martin Jordan.

Und schon jetzt freuen sich die Sontraer auf den Martinsmarkt am 9. November.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neu-Eichenberg: 21-Jähriger bedroht Vater mit Machete 

Polizei nimmt 21-Jährige fest. Der hatte 1,2 Promille im Blut.
Neu-Eichenberg: 21-Jähriger bedroht Vater mit Machete 

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Mobilfalt gibt es jetzt auch in Hessisch Lichtenau, Neu Eichenberg

Bessere Verbindungen in Hessisch Lichtenau, Neu Eichenberg und ganz Großalmerode mit Mobilfalt
Mobilfalt gibt es jetzt auch in Hessisch Lichtenau, Neu Eichenberg

Uwe Marth gibt die Leitung des AWO-Altenzentrums in Hessisch Lichtenau ab

Beate Basler übernimmt die Nachfolge von Uwe Marth im AWO-Altenzentrum von Hessisch Lichtenau
Uwe Marth gibt die Leitung des AWO-Altenzentrums in Hessisch Lichtenau ab

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.