Über 200 machten mit beim Fitness-Flashmob im Schlosspark

+

Eschwege. Ein voller Erfolg bei bestem Wetter war heute Vormittag der Fitness-Flashmob der BKK Werra-Meißner im Schlosspark

Eschwege. "Das Glück ist mit den Tüchtigen" - genau das traf heute auf die Aktion der BKK Werra-Meißner zu. Denn die traf mit ihrer Aktion "Fitness-Flashmob" im Schlosspark des Landgrafenschlosses voll ins Schwarze.

Über 200 Bewegungswillige (die Männer konnte man an zwei Händen abzählen) machten ab 10 Uhr mit unter der Anleitung erfahrener Fitness-Experten des Quantum Leap. Erst stand eine Stunde Zumba auf dem Programm, danach wurde den Teilnehmern dann noch heißer bei 60 Minuten Bauch-Beine-Po.

Auch die BKK-Chefetage zeigte sich sportlich, die Vorstände Marco Althans und Harald Klement machten ebenso mit wie Marketing-Mitarbeitern Carolin Triller, die die Aktion federführend mit Claudia Küster organisiert hatte.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Großalmerodes Videothek bleibt bestehen - sie hat mehr als ein Standbein

Die Firma Reiß verleiht seit über 30 Jahren Filme in Großalmerode. Inzwischen hat man mehrere Geschäftszweige
Großalmerodes Videothek bleibt bestehen - sie hat mehr als ein Standbein

Werra-Meißner-Kreis: Probleme mit Sendern des Hessischen Rundfunks am Mittwoch

Radio- und TV-Programme des Hessischen Rundfunks am Mittwoch zwischen 10 und 14 Uhr gestört
Werra-Meißner-Kreis: Probleme mit Sendern des Hessischen Rundfunks am Mittwoch

„Sauber und effektiv": Testlauf für Bus mit Erdgas-Antrieb

Vier Wochen lang wird das Fahrzeug im Testeinsatz auf den Linien 200 und 290 über den Meißner und nach Hessisch Lichtenau eingesetzt. Der Antrieb durch Erdgas soll …
„Sauber und effektiv": Testlauf für Bus mit Erdgas-Antrieb

Schwerer Verkehrsunfall im „Höllental": Motorradfahrer stirbt noch an Unfallstelle

Zwischen Albungen und Berkatal hat sich ein schwerer Verkehrsunfall ereignet.
Schwerer Verkehrsunfall im „Höllental": Motorradfahrer stirbt noch an Unfallstelle

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.