Umleitung zwischen Frieda und Aue

+

Meinhard. Die Bauarbeiten für die Ortsumgehung Frieda gehen weiter.

Meinhard. Derzeit erfolgen umfangreiche Arbeiten zum Bau der Ortsumgehung Frieda im Zuge der Bundesstraße 249.Um die bestehenden Straßen nun an die neue Ortsumgehung anschließen zu können, erfordert es eine Änderung der Verkehrsführung.

Ab kommenden Montag, 22. September beginnen die Arbeiten. Hierfür ist eine Vollsperrung der Kreisstraße leider unumgänglich. Der Verkehr von und nach Aue wird daher voraussichtlich bis zum Frühjahr 2015 über die Landesstraße 3244 in Richtung Wanfried und von dort auf die B 249 nach Frieda, sowie in umgekehrter Richtung umgeleitet. Darüber hinaus führt auch der Radweg R 5 direkt durch den Baustellenabschnitt, so dass auch für die Fußgänger und Radfahrer von und nach Aue zeitweise eine entsprechende Umleitung eingerichtet werden muss.

Die Radfahrer in Wanfried welche in Richtung Eschwege den R 5 befahren wollen, werden über den Ort Aue geleitet. Die Umleitung erfolgt ebenfalls in umgekehrter Richtung.

Hessen Mobil bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger sich auf die geänderte Verkehrsführung einzustellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neu-Eichenberg: 21-Jähriger bedroht Vater mit Machete 

Polizei nimmt 21-Jährige fest. Der hatte 1,2 Promille im Blut.
Neu-Eichenberg: 21-Jähriger bedroht Vater mit Machete 

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Mobilfalt gibt es jetzt auch in Hessisch Lichtenau, Neu Eichenberg

Bessere Verbindungen in Hessisch Lichtenau, Neu Eichenberg und ganz Großalmerode mit Mobilfalt
Mobilfalt gibt es jetzt auch in Hessisch Lichtenau, Neu Eichenberg

Uwe Marth gibt die Leitung des AWO-Altenzentrums in Hessisch Lichtenau ab

Beate Basler übernimmt die Nachfolge von Uwe Marth im AWO-Altenzentrum von Hessisch Lichtenau
Uwe Marth gibt die Leitung des AWO-Altenzentrums in Hessisch Lichtenau ab

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.