Umparken in BSA

+

Bad Sooden-Allendorf. Anwohner genervt: „Parkgebührenregelung führt zu Chaos in den Seitenstraßen – auf Parkplätzen herrscht Leere“

Bad Sooden-Allendorf. Seit dem 1. Juli sind in der Kurstadt Parkautomaten installiert worden. Denn auf vielen Parkflächen der Stadt muss man nun Parkgebühren zahlen (wir berichteten).Doch was im Stadtparlament großen Anklang fand, stößt bei Marcel Dilchert, Anwohner in der Weberstraße, auf Unverständnis – und nicht nur bei ihm, wie er sagt."Ich bin über diese Automaten absolut entsetzt und sauer", so Dilchert. Er und andere Anwohner seien auf den Parkraum am Neuen Markt angewiesen. Doch diese kostenfreien Parkplätze werden neuerdings auch von denen genutzt, die sonst auf den Plätzen parkten, die seit der neuen Regelung kostenpflichtig geworden sind."Seit dem der Parkautomat aufgestellt worden ist, habe ich gemerkt, dass die Parkplätze rund um das Rathaus von Allendorf eine gähnende Leere aufweisen. Dafür ist aber in den Nebenstraßen und auf den Parkplätzen am Neuen Markt die Hölle los", erklärt Dilchert, der die Entscheidung der Stadt nicht verstehen kann.

"Anwohner werden aufgeschrieben"

"Meiner Meinung nach ist das sinnlos rausgeworfenes Geld, was die Stadt mit diesem Projekt entschieden hat, da der kostenpflichtige Parkplatz nur von Wenigen genutzt wird" – sogar zu einem Stau in den Straßen sei es schon mehrfach gekommen, berichtet Marcel Dilchert. Zusätzliches Einkommen sei so wahrscheinlich nicht zu erzielen.Personen die auf die kostenpflichtigen Parkplätze führen, so die weiteren Beobachrungen von Dilchert, würden lediglich die sogenannte "Brötchentaste" benutzen. 15 Minuten lang kann man so kostenlos parken, um kleine Wege zu erledigen.

"Selbst die Angestellten der Stadt meiden diesen Parkplatz und verstopfen zudem die Waldisstraße. Solch eine Situation ist mir bisher nur während des Erntefestes bekannt gewesen. Nun aber gehört es zum Alltag. Natürlich schaut das Ordnungsamt darüber hinweg und schreibt hauptsächlich die Anwohner auf, da diese länger Parken als 15 Minuten", so Dilchert wütend.Auch für seine Freundin, die arbeitsbedingt nachts um Zwei nach Hause kommen würde, ist die neue Parksituation ein Problem. Die Anliegerstraßen seien vollgeparkt."Ihr bleibt nichts anderes übrig als auf dem kostenpflichtigen Parkplatz zu parken. Einen ruhigen Schlaf bekommt man nicht, da man gezwungen ist, das Auto morgens wieder umzuparken, wenn man denn eine freie Stellfläche findet", erklärt Dilchert die Situation.

Parkausweise als Lösung?

Als Lösung stellt sich Marcel Dilchert die Bereitstellung von Anwohner-Parkausweisen vor, insbesondere im Hinblick auf das bevorstehende Erntefest. "Wenn alles so bleibt wie es jetzt ist, endet das im Verkehrschaos", prog­nostiziert er. Auf Nachfrage des Marktspiegels zeigt Bürgermeister Frank Hix für die angesprochenen Probleme Verständnis, ist aber überzeugt, dass sich die Situation regulieren werde."Ich wohne selbst in der Innenstadt und kenne die derzeitige Problematik", so Hix. Es seien einige Beschwerden eingegangen, denen die Verwaltung auch nachgehe. Außerdem arbeite der Magis­trat gerade an einer Empfehlung für die Stadtverordnetenversammlung, für Anwohner und Gäste eine Jahreskarte auszugeben, die zum Parken auf allen gebührenpflichtigen Plätzen berechtige. "Im Moment ist die Parksituation aber auch deshalb angespannt, weil in der Ackerstraße und Hinter der Mauer Kanalbauarbeiten stattfinden und dadurch Parkplätze fehlen", weiß der Bürgermeister. Hierauf nehme das Ordnungsamt Rücksicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Der Eschweger Weihnachtsmarkt ist eröffnet

Der Budenzauber auf dem Marktplatz lockt mit allerlei Ständen und einem Bühnenprogramm.
Der Eschweger Weihnachtsmarkt ist eröffnet

Rolf Günther präsentiert Fotokalender von Hessisch Lichtenau für 2020

Hessisch Lichtenaus schönste Seiten gibt es im neuen Kalender für 2020 von Rolf Günther zu sehen
Rolf Günther präsentiert Fotokalender von Hessisch Lichtenau für 2020

Meißner: 20-Jähriger kracht gegen Baum - 1,7 Promille im Blut

Der junge Mann fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit und kam so in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab.
Meißner: 20-Jähriger kracht gegen Baum - 1,7 Promille im Blut

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.