Pkw knallt frontal in Kleinbus - drei Verletzte

+

Bei einem Verkehrsunfall bei Ellershausen knallte ein Pkw frontal in einen Kleinbus - es gab drei Verletzte

Ellershausen. Am heutigen Donnerstag ereignete sich gegen 15:25 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstrasse 27 in Höhe des Bad Sooden-Allendorfer Stadtteils Ellershausen.

Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein PKW-Fahrer die B27 aus Richtung Witzenhausen kommend in Höhe der Ortschaft Ellershausen. Hier kam er aus noch ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und prallte dort fast frontal in einen Kleinbus aus dem Landkreis Kassel.

Hierdurch wurden drei Personen zum Teil schwer verletzt und durch den Rettungsdienst in umliegende Kliniken gebracht.

Durch den seitlichen Zusammenprall wurden beide Fahrzeuge erheblich beschädigt. Entgegengesetzt der ersten Meldung, wonach ein PKW-Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt sein sollte, konnte glücklicherweise bei Eintreffen der Feuerwehr Bad Sooden-Allendorf keine Person mehr im Fahrzeug angetroffen werden. Diese konnte sich mit der Hilfe von Ersthelfern selbst aus seinem PKW befreien.

In das Unfallgeschehen fuhren noch drei weitere Fahrzeuge, die den verunfallten Fahrzeugen nicht mehr ausweichen konnten. Auch diese Fahrzeuge wurden beschädigt.

Die Feuerwehren aus Bad Sooden-Allendorf, Ellershausen und Oberreiden nach der Unfallaufnahme durch die Polizei die Fahrbahn und nahmen ausgelaufene Betriebsstoffe auf.

Die Bundesstrasse 27 war während der Bergungs- und Rettungsarbeiten für rund zwei Stunden voll gesperrt.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Bad Sooden-Allendorf, Ellershausen und Oberrieden mit insgesamt 37 Einsatzkräften, sowie drei Rettungswagen, ein Notarzt und die Polizei.

Über die Höhe des Sachschadens kann zur Zeit noch keine Angabe getroffen werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Info-Veranstaltung in Wanfried- Das Leben mit Medien

Am "Safer Internet Day" informierte das Mediennetzwerk in Wanfried über die richtige Nutzung von Smartphone und Co.
Info-Veranstaltung in Wanfried- Das Leben mit Medien

Eschweger Stadtverordnete tagten erstmals in diesem Jahr

Eschweger Stadtverordnetenversammlung beriet über vielfältige Themen
Eschweger Stadtverordnete tagten erstmals in diesem Jahr

Neuer Tischkicker für die Rhenanusschule Bad Sooden-Allendorf

Verschönerung der Lernumgebung: demokratisches Experiment führt zu einer Mischfinanzierung
Neuer Tischkicker für die Rhenanusschule Bad Sooden-Allendorf

SPD Eschwege schlägt Knut John als Kandidat vor

Knut John wird von der SPD Eschwege als Kandidat für den Wahlkreis 9 vorgeschlagen und soll damit in die Fußstapfen von Lothar Quanz treten.
SPD Eschwege schlägt Knut John als Kandidat vor

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.