Fußgänger in Hess. Lichtenau schwer verletzt

Von der Sonne geblendet, übersah der junge Autofahrer den 47-Jährigen, der die Fahrbahn überqueren wollte

Hessisch Lichtenau. Gestern Abend wollte ein 47-Jähriger aus der Gemeinde Berkatal an einem Fußgängerüberweg die Fahrbahn in der Poststraße überqueren. Von der Sonne geblendet, wurde dieses Vorhaben von einem 19-jährigen Pkw-Fahrer aus Hessisch Lichtenau übersehen und es kam zur Kollision zwischen Pkw und Fußgänger. Der 47-Jährige wurde hierbei schwer verletzt und in die städtischen Kliniken nach Kassel verbracht. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von 2.000 Euro.

Rubriklistenbild: © Fulda aktuell

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Eschwege: Unbekannter stiehlt Taxifahrer die Geldbörse

Der Taxifahrer beförderte Dienstagabend drei Männer zum Klinikum in Eschwege. Dort legte der Fahrer seine Geldbörse rechts neben sich ab. Der Beifahrer verließ das Auto …
Eschwege: Unbekannter stiehlt Taxifahrer die Geldbörse

Babyboom in Wölfterode: Vier Babys innerhalb eines Jahres geboren

Mit den vier neuen Erdenbürgern sinkt der Altersdurchschnitt im Sontraer Stadtteil Wölfterode von 44 auf 41 Jahre. Bereits vor vier Jahren kamen innerhalb eines Jahres …
Babyboom in Wölfterode: Vier Babys innerhalb eines Jahres geboren

Seite für Seite falten: Wenn Bücher zur Dekoration werden

Sandra Kieler hat seit Mai ein besonderes Hobby: Sie faltet Bücher zu besonderen Deko-Objekten. Die sind nun auch in Eschwege auf Wunsch-Bestellung erhältlich.
Seite für Seite falten: Wenn Bücher zur Dekoration werden

Einbruch in Witzenhäuser Geschäft

In Witzenhausen machten Einbrecher in einem Geschäft Beute
Einbruch in Witzenhäuser Geschäft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.