Unsere Umwelt geht alle an

+

Sontra. An der Adam-von-Trott-Schule fand der erste Umwelttag statt.

Sontra. Die Adam-von-Trott-Schule veranstaltete zum Schuljahresende ihren ersten Umwelttag.. Ziel sollte es sein, das Bewusstsein aller Mitglieder der Schulgemeinde wieder zu schärfen für die Belange des Umweltschutzes, denn im Alltag konnte man doch viele kleine und große "Umweltsünden" beobachten. So brannte in einigen Klassen das Licht, auch wenn es nicht nötig war, an die Mülltrennung musste immer wieder erinnert werden; aber auch die Frage nach der Herkunft unserer Lebensmittel sollte diskutiert werden.

In den regelmäßigen Vorbereitungstreffen zwischen den Vertretern der SV wurde ein Organisationsmodell entwickelt, das sowohl Klassenprojekte als auch "freie Projekte" vorsah. Nach der Vorstellung in einer Gesamtkonferenz wurden viele aktiv und es ergab sich ein breites Spektrum an Aktivitäten.

So fuhren z.B. die beiden siebten Klassen des Realschulzweiges zum Edersee, um das dortige Wasserkraftwerk zu erkunden, zum Vergleich besuchte eine Gruppe die Turbinenanlage an der Werra in Eschwege. Ebenso machte sich eine Gruppe auf zu den Windkraftanlagen bei Hornel, während eine andere sich mit Hackschnitzeln und ihrem Einsatz beschäftigte. Mehrere Gruppen besuchten Landwirte, um sich über die aktuelle Situation der Lebensmittelproduktion in unserer Region vertraut zu machen.

Ein weiterer Schwerpunkt war unser Müll,  dabei sammelte eine Gruppe entlang des Fahrradweges nach Wichmannshausen erschreckend viel Abfallein, eine andere besuchte die Verwaltung des Abfallzweckverbandes und ließ sich die Zusammenhänge der öffentlichen Müllentsorgung erklären. "Es gab noch weitere spannende Themen und Gruppen," so Lea Rabe , "und alle haben viel Neues erfahren".

Die Vorbereitungsgruppe hatte dann noch die Gelegenheit, ihre Erfahrungen in einer einstündigen Rundfunksendung auf RFM darzustellen.

Nun warten alle gespannt auf die Dokumentation, die eine Gruppe unter Leitung von Petra Dürholt erstellt, die die Grundlage für eine Auswertungsveranstaltung im Herbst sein wird. "Wir wollen auf diesem Weg versuchen, tatsächlich nachhaltig etwas zu bewirken. Und bedanken uns sehr, dass wir das gemeinsam mit der Schulleitung durchführen können." , so Florian Fesch von der Vorbereitungsgruppe.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bad Sooden-Allendorf und Wahlhausen feiern gemeinsam das Jubiläum zum Mauerfall

Bis zum 18. November 1989, 6 Uhr, waren Bad Sooden-Allendorf und Wahlhausen durch eine Grenze getrennt. Dieses 30-jährige Jubiläum will man nun gemeinsam feiern.
Bad Sooden-Allendorf und Wahlhausen feiern gemeinsam das Jubiläum zum Mauerfall

Am Werratalsee in Eschwege soll eine „Deutsche Einheitsallee" entstehen

In diesem Jahr liegt der Mauerfall 30 Jahre zurück. Zu diesem besonderen Anlass möchte die Kreisstadt Eschwege gemeinsam mit der Kreisstadt Mühlhausen und dem …
Am Werratalsee in Eschwege soll eine „Deutsche Einheitsallee" entstehen

18.000 Euro Schaden und zwei verletzte Personen nach einem Unfall bei Sontra

Der Fahrer eines PKW übersah von Hornel kommend auf der B27 einen vorfahrtberechtigten PKW und stieß mit diesem zusammen.
18.000 Euro Schaden und zwei verletzte Personen nach einem Unfall bei Sontra

Anschließend noch mehr Diebesgut sichergestellt: Trio erbeutete vier iPhones im Eschweger Geschäft

Am gestrigen Nachmittag, um 14.29 Uhr, betraten zwei Täter den Telekom-Laden in der Eschweger Innenstadt und entwendeten dort vier Apple-IPhones im Wert von ca. 4300 …
Anschließend noch mehr Diebesgut sichergestellt: Trio erbeutete vier iPhones im Eschweger Geschäft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.