,Unsere zweite Heimat’

Familie Mller macht seit 41 Jahren Urlaub in SontraVon HELGA WERNHARDTSontra/Bremen. Hier fhlen wir uns wohl, Sontra ist unsere zwe

Familie Mller macht seit 41 Jahren Urlaub in Sontra

Von HELGA WERNHARDT Sontra/Bremen. Hier fhlen wir uns wohl, Sontra ist unsere zweite Heimat!. Das sagt bereinstimmend das Ehepaar Annegret und Georg Mller mit ihrem inzwischen erwachsenen Sohn Jens (47). Seit 41 Jahren verbringt die Familie aus Bremen ihren Urlaub im Feriendorf der alten Berg- und Hnselstadt und sind gerade wieder da. Sie fahren gar nicht erst woanders hin: Die Region ist so vielfltig, hier gibt es alles, was unser Herz begehrt, schwrmt die 73 Jahre alte Annegret Mller. Georg Mller ist ebenso alt beide sind topfit und werden nicht mde, das Sontraer Land zu erwandern seit der innerdeutschen Grenzffnung auch bis weit in das Thringer Land hinein. Die Landschaft in Norddeutschland sei ja so ,flach und die Nordsee habe sie noch nie gereizt.Und wie kommt es, dass die Wahl auf Sontra gefallen ist?Annegret Mller erzhlt die alte Geschichte gern. Als sie im Jahr 1967 einige Dinge auf dem Ortsamt zu erledigen hatte, traf sie einen Bekannten, der ihr von seinem Urlaub in Sontra vorschwrmte. Das hrte sich so toll an, dass ich mir sogleich die ntigen Informationen besorgte, so Annegret. So ein Ferienhaus in idyllischer Natur war genau das Richtige fr unsere damalige siebenkpfige Familie.Inzwischen kommen sie sogar zwei Mal im Jahr her. Im Sommer haben alle Kinder nach und nach im Sontraer Freibad das Schwimmen gelernt. Und selbst grere Einkufe erledigen die Mllers lieber in Sontra: Wir lieben es, hier in aller Ruhe einzu kaufen, beispielsweise Bade- und Freizeitsachen. Die Familie ist in den Geschften Sontras bestens bekannt. Sogar ihre goldenen Hochzeit haben sie in einem Sontraer Restaurant gefeiert. Weil es hier so viel offene und freundliche Menschen gibt, betont Georg Mller. Die Norddeutschen sind ja eher verschlossen. Seit zwei Jahren kennen sie Stefanie Rat, die seitdem das Feriendorf leitet und sind beeindruckt, was sie und ihr Mann in letzter Zeit aus der Anlage herausgeholt haben: Jetzt kann man richtig weit gucken und die Huser sind sehr gepflegt.Und dann hat Familie Mller noch einen wichtigenTermin im Rathaus. Dort empfngt sie Brgermeister Karl-Heinz Schfer und berreicht fr ber 40 Jahre Treue eine Urkunde und einem Flasche

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Sachbeschädigung in Eschweger Zoohandlung endet für Fische tödlich

Eine Scheibe der Zoohandlung in der Forstgasse wurde gestern Nacht eingeschlagen, der Stein zerstörte auch ein Aquarium.
Sachbeschädigung in Eschweger Zoohandlung endet für Fische tödlich

Hessisch Lichtenau schafft viele neue Kindergarten- und Krippenplätze

Hessisch Lichtenau bekommt einen größeren Regelkindergarten und einen Waldkindergarten
Hessisch Lichtenau schafft viele neue Kindergarten- und Krippenplätze

Vorsicht, bissig! Bürgerversammlung in Hessisch Lichtenau

Bürgerversammlung verschafft dem Ärger der Bürger von hessisch Lichtenau Luft
Vorsicht, bissig! Bürgerversammlung in Hessisch Lichtenau

Mavoka Kimbata ist neuer Chefarzt an der Orthopädischen Klinik

In Hessisch Lichtenau freut man sich darüber, dass Mavoka Kimbata neuer Chefarzt der Anästhesie ist
Mavoka Kimbata ist neuer Chefarzt an der Orthopädischen Klinik

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.