Unternehmerfrauen laden zum Winterzauber ein

+

Bad Sooden-Allendorf. Der 9. Winterzauber-Weihnachtsmarkt startet am Freitag und kleines Highlight soll „800 Stimmen singen den Advent ein“ werden.

Bad Sooden-Allendorf. "800 Stimmen singen den Advent ein?", das ist jedenfalls der Plan der Bad Sooden-Allendorfer Unternehmerfrauen am kommenden Samstag. Denn im Rahmen des 9. Winterzauber-Weihnachtsmarktes der Kur- und Badestadt, von Freitag bis Sonntag, haben sie zusammen mit der evangelischen Kirchengemeinde St. Crucis ein besonderes Hightlight auf die Beine gestellt.

"Bereits im Juni kamen Musikliebhaber in den Genuss der Leipziger Cantorey und des Sächsischen Barockorchesters in unserer Kirche", so Pfarrer Hubertus Spill. Und weiter: "Und es war wahnsinn."

Nun kommen sie am Samstag um 15 Uhr erneut in die St. Crucis Kirche. "Dabei haben wir die Hoffnung, dass an diesem Nachmittag alle 800 Sitzplätze besetzt sein werden", sagen die Unternehmerfrauen und laden alle Zuhörer und Bad Sooden-Allendorfer Gäste und Bürger nach dem Konzert auf den Marktplatz zum großen Adeventssingen ein. "Dort wird dann die Leipziger Cantorey mit uns gemeinsam und hoffentlichen vielen hundert Winterzauber-Besuchern den Advent einsingen", freuen sich Andrea Stöber und Silvia Schmidt auf diesen besonderen Moment: "Wäre das nicht ein schönes Signal, das adventliche Hoffnung verbreitet und die Herzen öffnet. Helfen Sie mit, dass wir uns verzaubern lassen und diesen Zauber weiter geben können."

Alles was das Herz begehrt

Natürlich lohnt es sich auch schon am Freitag, Samstagvormittag oder auch noch mal am Sonntag die zahlreichen Holzhütten auf dem Allendorfer Marktplatz zu besuchen.

Zur Adventszeit gehört ein Bummel über den Weihnachtsmarkt einfach dazu. In den weihnachtlich geschmückten Holzhütten wird alles angeboten, was das Herz begehrt. Heimische Vereine und Händler bieten ihre vielfältigen Waren an. Weihnachtliche Angebote stehen neben Strick- und Korbwaren, Schmuck und Loshütten.

"Der Besuch des Weihnachtsmarktes wird aber auch durch ein reichhaltiges Angebot kulinarischer Genüsse zu einem besonderen Erlebnis", so Stöber. Gleich ob es einem nach Crèpes, heißem Raclette, Flammkuchen, Glühwein oder einem weihnachtlich warmen Cocktail gelüstet, für jeden ist etwas dabei.

Abwechslungsreiches Rahmenprogramm

Für weihnachtliche Stimmung und Unterhaltung sorgt an allen drei Tagen ein wechselndes Programm rund um den Marktplatz. Auf dem Programm stehen weihnachtliche Kinderaktionen, Kindertheater, Auftritte von Chören und Musikvereinen, mittelalterliche Stadtführungen in der Innenstadt und vieles mehr.

Auch der Weihnachtsmann wartet in seinem Postamt "Sternschnuppe" wieder auf die Wunschzettel der Kinder. Abends wird Frau Holle ihre Betten schütteln und es wird Bonbons regnen.

Kindertheater zum Winterzauber

Das KulturForum BSA bietet Kindertheater zum Weihnachtsmarkt: "Daumesdick" – für alle ab drei Jahren – nach dem Märchen der Brüder Grimm am Samstag um 16.30 Uhr im Hochzeitshaus. Damit holt das KulturForum das Spielraumtheater Kassel zum wiederholten Male nach Bad Sooden-Allendorf.

Die Aufführung wird unterstützt vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und wird zirka 45 Minuten dauern. Eintritt: Sechs Euro (Vorverkauf) und acht Euro (Tageskasse) – Kinderpreis für klein und groß. Vorverkauf: Buchhandlung Vogeley, Viva, Biotop-Naturkost (Eschwege), Naturbaustoffe Erfurth (Witzenhausen) und online über www.KulturForum-BSA.de.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Das sind Hessens beliebtetes Seen in Hessen bei Instagram

Edersee ist Hessens beliebtester See bei Instagram, Werratalsee landet auf Platz 5
Das sind Hessens beliebtetes Seen in Hessen bei Instagram

Waldhof: Kleine Siedlung macht sich fit für die Zukunft

Der Altersdurchschnitt sinkt in Waldhof und die Möglichkeiten für Kinder zum Spielen nehmen zu
Waldhof: Kleine Siedlung macht sich fit für die Zukunft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.