Unterwegs mit Frau Holle

"Frau Holle" empfing freudig eine neue Gruppe. Foto: Lautenbach
+
"Frau Holle" empfing freudig eine neue Gruppe. Foto: Lautenbach

Am Tor des Frau Holle-Parks empfing Frau Schaaf-Dormeier alias Frau Holle die Papillon-Besucher und das Mitarbeiter-Team des Trauercafés Hessisch Lic

Am Tor des Frau Holle-Parks empfing Frau Schaaf-Dormeier alias Frau Holle die Papillon-Besucher und das Mitarbeiter-Team des Trauercafés Hessisch Lichtenau am Sonntag, dem 09.September und begann mit lustigen und lebendigen Erzählungen der Frau Holle.

So hörten die Teilnehmenden das Märchen der Gold- und Pechmarie, aber auch die Bedeutung der Frau Holle als Göttin. Der Weg führte zum Karpfenfängerteich, dort besichtigte die Gruppe Kunstwerke einiger Lichtenauer Schüler. Im Rundturm am Obertor konnten die Teilnehmer Frau Holle als Fruchtbarkeitsgöttin, die die Lebenskraft aus der Erde und dem Wasser schöpft, sehen.  Nachdem der Weg noch durch die historische Altstadt, den Malerwinkel und das Brauhaus führte, ging es zum Holleum im alten Rathaus.

Die interessanten und liebevoll gestalteten Räume waren ein schöner Abschluss der Frau Holle-Führung. Am Samstag, 30. September, findet das nächste Treffen von Papillon statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Autofahrer fährt 13-jährigen Fahrradfahrer in Eschwege an und flüchtet

Gestern Abend wurde ein Junge in der Dünzebacher Straße von einem roten Golf oder Polo angefahren, die Polizei sucht Zeugen.
Autofahrer fährt 13-jährigen Fahrradfahrer in Eschwege an und flüchtet

Drei Einbrüche in Bad Sooden-Allendorf in einer Nacht

Ein Kindergarten, eine Lackiererei und das Sportinternat waren Ziele von Einbrechern.
Drei Einbrüche in Bad Sooden-Allendorf in einer Nacht

Die Polizei sucht Zeugen für Unfallflucht in Witzenhausen

Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach der Verursacherin eines Unfalls auf der B 451 in der Nähe der Firma Detec.
Die Polizei sucht Zeugen für Unfallflucht in Witzenhausen

Doppelter Einbruch in Elektronikmarkt in Witzenhausen

Ein 26-Jähriger bracht in einen Elektronikmarkt ein, wurde von der Polizei geschnappt und später entlassen und kam dann zum Tatort zurück.
Doppelter Einbruch in Elektronikmarkt in Witzenhausen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.