Vereine sollen mit ins Boot geholt werden

+

Meißner. In Weidenhausen kann es nun losgehen mit dem Umbau des Dorfgemeinschaftshauses - ein ordentlicher Zuschuss von 380.000 Euro macht es möglich.

Meißner. "In Weidenhausen entwickelt sich etwas im Rahmen der Dorferneuerung", bemerkte Landrat Stefan Reuß anerkennend, der in den Meißner Ortsteil kam, um Bürgermeister Friedhelm Junghans einen Baustein zu den bevorstehenden Arbeiten überreichen: Den Bewilligungsbescheid für das Mehrgenerationenhaus in Weidenhausen, der eine stolze Summe von knapp 380.000 Euro aufwies.

"Der Umbau des Dorfgemeinschaftshauses zum Mehrgenerationenhaus ist ein wichtiges Projekt für die Fortsetzung und die Weiterentwicklung bereits begonnener Initiativen mit Zielrichtung Familien, Senioren, Jugend und Kinder", so Reuß weiter.

"Der Umbau des Gebäudes ermöglicht, neben einer jetzt schon vorhandenen Nutzung durch die Familienbildungsstätte, Volkshochschule und den Kindergarten, weitere Nutzungen durch Vereine und wird die Engpässe in der Raumnutzung lösen. So wird es möglich werden, weitere Kurse und Angebote von Volkshochschule und Familienbildungsstätte stattfinden zu lassen", so Junghans, der außerdem einen Bewegungsraum für die U3-Gruppe des Kindergartens geplant hat.

Das Projekt selbst soll rund 590.000 Euro kosten. Davon soll das Dorfgemeinschafthaus mit einem geringen finanziellen Eigenanteil der Gemeinde wieder in Schuss gebracht werden. Der Saal soll heller, freundlicher und wesentlich funktioneller werden. Außerdem ist geplant, die Toiletten zu verlegen und den Eingangsbereich neu zu gestalten. Ein weiterer Gedanke ist es, die Jugend wieder mit einzubinden. "Die Jugendlichen sollen hier wieder eine Anlaufstelle haben", so Ortsvorsteher Uwe Sommermann.

Ansonsten sollen die Vereine mit ins Boot geholt und eingebunden werden. Auch Ideen sind hier gefragt bis es dann voraussichtlich im Juni mit den Arbeiten am Dorfgemeinschaftshaus beginnen kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die Interessengemeinschaft Thüringer Straße spendete ans Tierheim Eschwege

Auch in Corona-Zeiten spendet die Interessengemeinschaft Thüringer Straße an das Tierheim Eschwege
Die Interessengemeinschaft Thüringer Straße spendete ans Tierheim Eschwege

Klosterbrauerei hat die ersten Gewinner ihres neuen Sommer-Kronenkorkenspieles ausgelost

Zahlreiche Gewinner*innen beim Sommergewinnspiel der Klosterbrauerei - zwei Chancen gibt es noch
Klosterbrauerei hat die ersten Gewinner ihres neuen Sommer-Kronenkorkenspieles ausgelost

Futter wurde von Flammen geraubt: Zuchtbetrieb braucht Heu für Rinder

In Laudenbach brannte eine Scheune mit Futtervorräten nieder - Hof hofft auf Heu- und Stroh-Spenden
Futter wurde von Flammen geraubt: Zuchtbetrieb braucht Heu für Rinder

Unfall auf Niederhohner Straße - Es muss mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden

Es kam auf der Niederhohner Straße zu einem Unfall, die Bergungsarbeiten dauern noch an
Unfall auf Niederhohner Straße - Es muss mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.