Verfolgungsjagd nach Unfallflucht

+

Meißner. Trotz Verfolgsjagd hielt ein Unfallflüchtiger nicht an. Gesucht wird ein Nissan Qashqai.

Meißner. Eine Unfallflucht ereignete sich gestern Mittag auf der L 3242 zwischen Frankenhain und Vockerode. Nach Angaben eines 26-jährigen Pkw-Fahrers aus Großalmerode war er, um 13.12 Uhr, in Richtung Vockerode unterwegs, als ihm ein dunkelblauer Pkw Nissan Qashqai entgegenkam. Der Nissan geriet zu weit über die Fahrbahnmitte hinaus, wodurch es zur Kollision der Außenspiegel kam. Der Fahrer des Nissans hielt kurz an, gab dann aber Gas und flüchtete von der Unfallstelle. Der 26-jährige folgte dem Flüchtigen, der aber trotz Lichthupe unbeirrt weiter fuhr. Schaden: 1000 EUR.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Medibus: Bürgermeister fordern Verlängerung des Projektes

Das Projekt der fahrenden Arztpraxis würde im Sommer auslaufen. Bis eine andere flächendeckende Versorgung gewährleistet ist, wollen die Bürgermeister die Verlängerung …
Medibus: Bürgermeister fordern Verlängerung des Projektes

Landschaftsarchitekt aus Berlin soll Marktplatz in Witzenhausen umgestalten

Die Entscheidung im Witzenhäuser Stadtparlament ist gefallen: Architekt Frank Reschke soll den Auftrag zur Umgestaltung des Marktplatzes erhalten.
Landschaftsarchitekt aus Berlin soll Marktplatz in Witzenhausen umgestalten

Fürstenhagen läutet die Narrenzeit ein

Beim CCF heißt es nun wieder „Fürstenhagen Helau".
Fürstenhagen läutet die Narrenzeit ein

Überfall auf Getränkemarkt in Eschwege

Die Tageseinahmen eines Getränkemarktes raubte ein bisher unbekannter Mann am Abend in Eschwege. Die Polizei sucht Zeugen.
Überfall auf Getränkemarkt in Eschwege

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.